Lila Babybrei mit Süßkartoffel und Rindfleisch

Lila Suesskartoffelbrei

Habt ihr gewusst, das Süßkartoffeln nicht immer nur orange sind? Ich habe letztens im Bioladen weiße und auch lila (!) Süßkartoffeln entdeckt. Die musste ich natürlich gleich mitnehmen und ein leckeres Breirezept für euch daraus machen. Die Farbe ist wirklich toll und ich bin sicher, dass Babys diesen Brei lieben!

Hinweise zu den Zutaten für den Babybrei

Die Kartoffelsorte ist egal, es können sowohl mehligkochende Kartoffeln als auch festkochende Kartoffeln verwendet werden, manchmal muss auch ausprobiert werden, was eurem Baby besser schmeckt. Mehligkochende Kartoffeln lassen sich etwas besser pürieren.

Fruchtsaft: Am besten 100 % Direktsaft verwenden. Apfel- und Birnensaft sind geschmacksneutral, enthalten aber wenig Vitamin C. Orangensaft enthält das meiste Vitamin C. Mehr Infos zum Thema “Saft im Babybrei” findet ihr hier.

Rezept für den Mittagsbrei mit lila Süßkartoffeln und Rindfleisch (für Babys ab dem 5. Monat)

Zutaten

  • 100 g lila Süßkartoffeln (alternativ normale Süßkartoffeln)
  • 50 g Kartoffeln
  • 30g mageres und frisches Rinderhackfleisch
  • 1 EL Rapsöl
  • 2-3 EL Fruchtsaft (siehe oben) oder Obstmus als Nachspeise

Zubereitung

  1. Süßkartoffel und Kartoffel waschen, schälen und in kleine Stücke schneiden.
  2. Zusammen mit dem Hackfleisch und 60 ml Wasser in einen kleinen Topf geben und einmal aufkochen lassen.
  3. Bei geschlossenem Deckel etwa 10-15 Minuten ganz leicht köcheln lassen, bis alles weich ist.
  4. Alles zusammen mit dem Rapsöl und dem Saft pürieren. Ggf. den Saft weglassen und etwas Vitamin C-haltiges Obstmus als Nachspeise servieren.
  5. Ist der Brei zu fest, einfach noch etwas Wasser dazugeben.

Hinweise für diesen Babybrei

Die Grammangaben beim Gemüse beziehen sich auf das geschälte und geputzte Gemüse.
Wird eine größere Menge Brei auf Vorrat gekocht, sollte das Rapsöl erst beim Erwärmen hinzugegeben werden.


Kommentare

Als Erster einen Kommentar schreiben

Hinterlasse einen Kommentar

Diese HTML-Tags können benutzt werden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>