Regenbogen-Fruchtspieße: Gesunder und schneller Obst-Snack

regenbogen fruchtspiesse
Zuletzt aktualisiert: 29. Juli 2016

Wenn du bereits ein Kind in der Krippe oder im Kindergarten hat, dann weißt du sicher, wie schwer es ist, immer wieder neue, tolle Dinge für das Buffet auf den diversen Festen oder für Geburtstagsfeiern mitzubringen. Wenn es dann auch noch gesund, glutenfrei oder milchfrei sein soll, wird es noch mal etwas schwieriger – daher mein Tipp für dich: Regenbogen-Fruchtspieße! Damit kannst du nichts falsch machen, denn sie kommen super bei den Kindern und auch Erwachsenen an, sehen toll aus und sind gesund ;-).

Obst-Spieße in den Farben des Regenbogens

Was du dafür benötigst

  • Verschiedenes (saisonales) Obst in Regenbogenfarben (siehe Hinweise unten)
  • Schaschlikspieße aus Holz
  • Keksausstecher (kleine Herzen, Sterne, …)
  • ein Brett,
  • ein scharfes Messer
  • ein kleines bisschen Zeit für das „aufspießen“

Für das Obst kannst du am besten von jeder Farbe des Regenbogens ein oder zwei Sorten auswählen:

  • Rot= Erdbeeren, Himbeeren, Wassermelone, …
  • Orange= Cantaloup-Melone, Pfirsiche, Aprikosen, Orangen, Mandarinen, Mango, …
  • Gelb = Bananen, Äpfel, Honig-Melone, Physalis, …
  • Grün = Kiwi, grüne Trauben, grüne Äpfel, …
  • Lila/Blau= blaue Trauben, Brombeeren, Heidelbeeren, …

Zubereitung der Regenbogen Fruchtspieße

Die Zubereitung ist wirklich sehr einfach: Das Obst wird einfach in kleine Stücke geschnitten und dann in der Reihenfolge Rot, Orange, Gelb, Grün, Lila/Blau auf die Holzspieße gesteckt. Obst, das schnell braun wird (z. B. Äpfel oder Bananen) kannst du vorher noch mit etwas Zitronensaft beträufeln – dieser verhindert, dass das Obst braun wird.

Wenn du die Regenbogen-Fruchtspieße optisch besonders schön gestalten willst, kannst du zusätzlich verschiedene Motive mit Keksausstechern aus den Früchten ausstechen und die Spieße damit garnieren: Ich habe beispielsweise aus Wassermelonenscheiben mit einem Keksförmchen kleine Herzen und Sterne ausgestochen.

Viel Spaß beim Nachmachen!

Weitere gesunde Rezepte für Snacks und Fingerfood findest du übrigens auch in meinem eBook „Snacks, Baby!“ oder hier auf dem Blog.

Du willst gesunde Snacks für dein Kind ganz einfach selber machen?

45 leckere und gesunde Rezepte für Snacks und Fingerfood wie z. B. Waffeln, Pancakes, Muffins, aber auch herzhafte Rezepte wie Cracker, Pizzaschnecken, Brote und Aufstriche. Geeignet für Babys, Kleinkinder und die ganze Familie. Frei von raffiniertem Zucker und wahlweise auch salzarm oder salzfrei. 

eBook Snacks Titelbild
eBook Snacks Titelbild

Du willst gesunde Snacks für dein Kind ganz einfach selber machen?

45 leckere und gesunde Rezepte für Snacks und Fingerfood wie z. B. Waffeln, Pancakes, Muffins, aber auch herzhafte Rezepte wie Cracker, Pizzaschnecken, Brote und Aufstriche. Geeignet für Babys, Kleinkinder und die ganze Familie. Frei von raffiniertem Zucker und wahlweise auch salzarm oder salzfrei. 

Hey, ich bin Natalie! Schön, dass du da bist!

Ich bin selbst Mama eines Sohnes und schreibe hier auf Babybrei-selber-machen.de seit über 6 Jahren über die Themen Babybrei und Beikost. Im Laufe der Zeit haben sich die Inhalte gemeinsam mit meinem Sohn weiter entwickelt.  So findest du heute hier auch Ideen für gesunde Snacks & Fingerfood sowie Rezepte für den Familientisch. Ich freue mich, dich während dieser spannenden Zeit der Beikost bis hin zum Familientisch zu begleiten.

Als ausgebildete Ernährungsberaterin ist es mir eine Herzensangelegenheit, dir nicht nur Rezepte, sondern auch Wissen zum Thema gesunde Ernährung mitzugeben.

Bei Fragen kannst du dich gerne an kontakt@babybrei-selber-machen.de wenden.

Natalie Wiese

Weitere Beiträge für dich

Grillen mit Baby und Kind

Grillen mit Baby und Kind

Was und wie kann ich für mein Baby oder Kind grillen? Darf mein Baby gegrillte Würstchen oder Fleisch essen? Welche vegetarischen Alternativen...

Kommentare

0 Kommentare

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.