Babybrei für Weihnachten – 5 Rezepte für das erste Weihnachten mit Baby

babybrei weihnachten

Das erste Weihnachten mit Baby ist etwas ganz besonderes. Daher möchte ich euch heute fünf ganz besondere Breirezepte für das Weihnachtsfest vorstellen, die ihr schnell und einfach nachkochen und damit eurem Baby ein ganz besonderes erstes “Weihnachtsmenü” zaubern könnt.

Weihnachtliche Mittagsbrei Rezepte für Babys

Babybreirezept mit Ente, Süßkartoffel und Apfel (ab dem 7. Monat)

Zutaten

  • 30 g magere Entenbrust (ohne Fetthaut)
  • 1/4 Apfel (Bio)
  • 100 g Süßkartoffel
  • 50 g Kartoffel
  • 1 EL Rapsöl

Zubereitung

  1. Die Kartoffel, Süßkartoffel und den Apfel waschen.
  2. Die Kartoffel und die Süßkartoffel schälen und in kleine Würfel schneiden.
  3. Die Entenbrust kurz abwaschen und ebenfalls klein würfeln.
  4. Alles zusammen mit 50-60 ml Wasser in einen kleinen Topf geben und bei geschlossenem Deckel etwa 10 Minuten leicht köcheln lassen.
  5. In der Zwischenzeit den Apfel (bei einem Bio-Apfel könnt ihr die Schale mitverwenden) in kleine Würfel schneiden und nach den 10 Minuten in den Topf dazugeben.
  6. Weitere 1-2 Minuten mitdünsten lassen.
  7. Alles zusammen mit den Rapsöl fein pürieren.
  8. Ggf. noch etwas mehr Wasser dazugeben, bis der Brei die Konsistenz hat, die euer Baby gerne mag.

Die Grammangaben beim Gemüse beziehen sich auf das geschälte und geputzte Gemüse.

Rezept für Babybrei mit Pute und Rosenkohl (ab dem 9. Monat)

Zutaten

  • 100 g Rosenkohl
  • 50 g Kartoffeln
  • 30 g Putenbrust
  • 2-3 EL Apfelsaft
  • 1 EL Rapsöl

Zubereitung

  1. Den Rosenkohl putzen, waschen und halbieren oder vierteln, je nach Größe.
  2. Die Kartoffel ebenfalls waschen, schälen und klein würfeln.
  3. Das gewaschene Putenbrustfilet in kleine Stücke schneiden.
  4. Gemüse und Fleisch zusammen mit 50-60 ml Wasser in einen kleinen Topf geben und bei geschlossenem Deckel bei kleiner Hitze etwa 10-12 Minuten garen, bis das Gemüse weich ist.
  5. Zusammen mit dem Rapsöl und dem Saft pürieren.
  6. Ggf. noch etwas mehr Wasser dazugeben, bis der Brei die Konsistenz hat, die euer Baby gerne mag.

Die Grammangaben beim Gemüse beziehen sich auf das geschälte und geputzte Gemüse.

Babybreirezept mit Fisch und Mandel-Brokkoli (ab dem 7. Monat)

Zutaten

  • 30 g weißes Fischfilet, z. B. Seelachs, Scholle oder Forelle (aufgetauter TK-Fisch oder frisch)
  • 30 g gekochter Reis
  • 100 g Brokkoli
  • 2-3 EL Apfelsaft
  • 1 TL Rapsöl
  • 1 TL Mandelmus

Zubereitung

  1. Den Brokkoli putzen, waschen und in kleine Röschen teilen.
  2. Mit 50-60 ml Wasser in einen kleinen Topf geben und etwa 6-7 Minuten bei geschlossenem Deckel leicht köcheln lassen.
  3. Das Forellenfilet ebenfalls klein würfeln und zu dem Brokkoli geben und 3-4 Minuten mitdünsten lassen.
  4. Den gekochten Reis dazugeben und noch einmal 1-2 Minuten mitköcheln lassen.
  5. Alles zusammen mit dem Rapsöl, dem Mandelmus und dem Apfelsaft fein pürieren.
  6. Ggf. noch etwas Wasser dazugeben, bis der Brei die Konsistenz hat, die euer Baby gerne mag.

Die Grammangaben beim Gemüse beziehen sich auf das geschälte und geputzte Gemüse.

Weihnachtlicher Nachmittagsbrei für Babys

Rezept für Butterkeks-Apfel-Brei für Babys (ab dem 7. Monat)

Zutaten

  • 100 ml Wasser
  • 15 g feine Dinkelflocken
  • 2-3 Baby-Butterkekse (siehe Rezept)
  • 1 TL Rapsöl
  • 100 g Apfelmark/-mus (ohne Zucker)

Zubereitung

  1. Die Dinkelflocken mit dem kalten Wasser zusammen in einen kleinen Topf geben und aufkochen lassen.
  2. Etwa 1-2 Minuten weiter köcheln lassen.
  3. In der Zwischenzeit die Butterkekse fein zerbröseln und unter die Dinkelflocken rühren.
  4. Die Dinkelflocken mit dem Rapsöl und dem Apfelmark pürieren.

Weihnachtlicher Abendbrei für Babys

Grießbrei mit Birne und Vanille

Zutaten

  • 1/4 Bio-Birne
  • 200 ml Vollmilch
  • 20 g Vollkorngrieß
  • 1 Msp. gemahlene Vanille

Zubereitung

  1. Die Milch in einen kleinen Topf geben und aufkochen lassen.
  2. Den Grieß unter einrühren und etwa 1-2 Minuten leicht kochen lassen.
  3. In der Zwischenzeit die Birne waschen, putzen und fein reiben. Bei einer Bio-Birne könnt ihr die Schale mitverwenden.
  4. Die Birne und die gemahlene Vanille zu dem Grießbrei dazu geben und ggf. pürieren.
  5. Wenn euer Baby den Brei den schon etwas “gröber” mag, müsst ihr ihn nicht mehr unbedingt pürieren.

Ich wünsche euch ein tolles Weihnachtsfest und alles Liebe und Gute für das neue Jahr!
Eure Natalie

✩ Habt ihr auch schon die weihnachtlichen Plätzchenrezepte für Babys entdeckt? Hier findet ihr sie. ✩


Das eBook mit allen Infos zum Thema “Babybrei” und über 60 Rezepten!

Teaser eBook Babybrei Unterseite

Mehr erfahren


Quellenangabe Bild: © Reicher / Fotolia.com