Babybrei-selber machen.de: Rezepte für Babybrei und Tipps zur Beikost-Einführung

Beikost ist für Babys ab dem 5. Monat geeignet. Babybrei-selber-machen.de zeigt euch Schritt für Schritt wie die Beikost und der Ernährungsplan für euer Baby aufgebaut ist: Vom Mittagsbrei über den Abendbrei, bis hin zum Nachmittagsbrei.

Babybrei selber machen ist nicht schwer – ganz im Gegenteil: Es geht schnell, ist gesund, preiswert und macht sogar Spass! Ich verrate euch Tipps zum Beikost einführen sowie leckere und einfache Babybrei Rezepte, die man auch prima auf Vorrat kochen und einfrieren kann.

NEU: Melde dich hier für den Newsletter mit den Rezepten der Woche für dein Baby an.

Neuste Babybrei-Rezepte

Babybrei mit Ei und Brokkoli

Babys ab einem Alter von neun Monaten dürften laut Ernährungsexperten ein- bis zweimal pro Woche Eier essen. Mehr sollte es nicht sein, da Eier sehr viel Eißweiß enthalten. Voraussetzung für den Verzehr von Ei bei Babys ist:

(mehr …)

Babybrei mit Schmelzflocken und Erdbeeren

Schmelzflocken kennen viele Eltern noch aus der eigenen Kindheit. Sie liefern wertvolles Eisen und Eiweiß, sind schnell zubereitet und gut bekömmlich. Kombiniert mit leckeren und gesunden Erdbeeren entsteht ein fruchtiger Abendbrei mit einer schönen rosa Farbe.

(mehr …)

Baby-Bolognese: Karotten-Rindfleischbrei mit Buchstabennudeln

Heute möchte ich euch das Lieblingsrezept meines Sohnes vorstellen, das er mit etwa 10 Monaten am liebsten gegessen hat. Ich habe es “Baby-Bolognese” genannt. Es ist ein “stückiger” Karotten-Rindfleischbrei mit Buchstabennudeln.

(mehr …)

Nachmittagsbrei mit Banane

Bananen sind sehr bekömmlich und liefern schnell Energie. Zusätzlich schmecken sie den meisten Babys aufgrund ihrer natürlichen Süße sehr gut. Der Nachmittagsbrei mit Banane und Haferflocken ist außerdem schnell zubereitet.

(mehr …)

Babybrei mit Lachs, Süßkartoffeln und Zucchini

Lachs enthält sehr viele Omega-3-Fettsäuren – diese sind wichtig für Babys, da sie die Entwicklung des Gehirns positiv untersützen: Der Lachsbrei mit Süßkartoffeln und Zucchini ist also ein echter “Schlaumacherbrei”. Noch dazu enthält er gutes tierisches Eiweiß.  Zucchini und Birnen ergänzen den Mittagsbrei mit Vitamin C und Kalium. 

(mehr …)

Neuste Blogeinträge

Eis für Babys und Kleinkinder selber machen

Letztes Jahr, mit knapp 18 Monaten sind wir im Sommer noch ganz gut an dem Thema “Eis” vorbei gekommen. Mittlerweile ist mein Sohn nun 27 Monate alt und weiß sehr genau, was er möchte – nämlich Eis! Daher versuche ich, wie auch bei Kuchen oder anderen Snacks, ihm eine gesunde und zuckerfreie Alternative anzubieten. Meisten klappt das sehr gut, da er Früchte in allen Varianten sowieso liebt und unser selbstgemachtes Eis aus Früchten daher prima findet.

(mehr …)

Wie mache ich Abendbrei aus Pre-Milch oder Muttermilch

Die Fragen “Wie mache ich Abendbrei aus Pre-Milch” und auch die Frage nach der Zubereitung mit Muttermilch anstelle von Kuhmilch wird mir häufig gestellt, daher gibt es heute einen kleinen Blogbeitrag dazu. 

(mehr …)

Bananenmuffins für Babys und Kleinkinder (ohne Zucker) ab 8 Monaten

Mein Sohn liebt diese leckeren Bananenmuffins über alles! Und ich auch – nicht nur zum Essen, sondern auch zum Zubereiten, denn sie sind super schnell gemacht und eine gute Bananen-Resteverwertung.

(mehr …)

Hefezopf ohne Zucker für Babys und Kleinkinder

Ostern steht kurz bevor und ich möchte euch noch einmal eine Alternative zu den Osterhasen aus Hefeteig vorstellen: Einen einfach gemachten Hefezopf ohne Zucker. Mein Sohn und ich habe diesen für das Osterfrühstück in der Krippe zusammen gebacken – vielleicht habt ihr das in meinen Instagram-Stories sogar verfolgt. Und er sah so lecker aus, dass ich ihn am liebsten selber gegessen hätte.

(mehr …)