Das eBook mit allen Infos zum Thema “Babybrei” und über 60 Rezepten!

Teaser eBook Babybrei Unterseite

Mehr erfahren


Blog mit aktuellen Themen rund um Babys, Beikost, Babybrei und Ernährung von Kleinkindern:

Aktuelles zum Thema Beikost, Babybrei sowie Hinweise und Tipps rund um das Thema Essen für Babys und Kleinkinder:

Welches Öl ist am besten geeignet für Babybrei?

Rapsöl ist am besten für die Zubereitung von Babybrei geeignet, da es eine optimale Zusammensetzung an Fettsäuren aufweist und einen besonders hohen Anteil ungesättigter Fettsäuren besitzt.

Früher wurde für die Zubereitung von Babybrei nur raffiniertes Öl empfohlen, aber auch hier hat sich die Empfehlung geändert: 

(mehr …)

Drei schnell gemachte Brotaufstriche mit Avocado für Babys

Avocado ist bereits ab Beikosteinführung für Babys geeignet und in vielen südlichen Ländern sogar das Beikostlebensmittel Nummer eins. Und das zurecht, denn Avocados sind nicht für uns Erwachsene, sondern auch für Babys sehr gesund:

(mehr …)

Heidelbeer-Apfelmus für Babys selber machen

Bestimmt kennt ihr die leckeren Obstgläschen mit Heidelbeeren oder? Ich gebe an dieser Stelle zu, dass ich sie zur Beikostzeit gelegentlich gekauft habe und total gerne mochte und am liebsten immer selber gegessen hätte 🙂 Da unser gestriges, selbst gemachtes Obstmus aus Nektarinen und Äpfeln so lecker war, haben wir heute gleich nochmal eine Portion Obstmus gemacht und zwar mit Heidelbeeren und Äpfeln. Das ist mindestens genau so lecker…

(mehr …)

Nektarinen-Apfelmus für Babys selber machen

Lecker: Heute haben mein Sohn und ich ein ganz einfaches Nektarinen-Apfelmus selbst gemacht, das aber so lecker war – ihr müsst es unbedingt probieren! Ihr könnt es für Nachmittags- oder Abendbrei verwenden oder “pur” als Nachspeise zum Mittagsbrei. Wir essen Obstmus auch gerne zu Süßspeisen, wie Pfannkuchen oder Kaiserschmarrn, morgens zum Müsli oder eingefroren als selbstgemachtes Eis.

(mehr …)

Wie kann ich Babybrei für unterwegs mitnehmen?

Ganz häufig bekomme ich Anfragen, wie man Babybrei am besten für unterwegs mitnehmen bzw. zubereiten kann, denn gerade im Urlaub oder bei einem Besuch im Restaurant hat man ja oft nicht die gleichen Möglichkeiten wie zu Hause. Daher habe ich euch heute meine Tipps aufgeschrieben, wie ihr Babybrei schnell und einfach auch für unterwegs mitnehmen bzw. zubereiten könnt.

(mehr …)

Eis für Babys und Kleinkinder selber machen

Letztes Jahr, mit knapp 18 Monaten sind wir im Sommer noch ganz gut an dem Thema “Eis” vorbei gekommen. Mittlerweile ist mein Sohn nun 27 Monate alt und weiß sehr genau, was er möchte – nämlich Eis! Daher versuche ich, wie auch bei Kuchen oder anderen Snacks, ihm eine gesunde und zuckerfreie Alternative anzubieten. Meisten klappt das sehr gut, da er Früchte in allen Varianten sowieso liebt und unser selbstgemachtes Eis aus Früchten daher prima findet.

(mehr …)

Geburtstagskuchen zum 1. Geburtstag ohne Zucker

Nachdem mich so viele Leserinnen nach einem gesunden Kuchenrezept für den ersten Geburtstag gefragt haben, ist es endlich da! Sommerlich leicht, lecker und ganz ohne raffinierten Haushaltszucker – ein idealer Kuchen für den ersten Geburtstag. Der Teig besteht aus einem zuckerfreiene Bananenkuchen (ähnlich wie die Bananenmuffins), der mit einer Erdbeerfüllung und Brombeersahne getoppt ist.

(mehr …)

Philips Avent Dampfgarer 4-in-1 Testbericht und Anleitung

Für meinen Sohn habe ich den Babybrei immer ganz klassisch zubereitet: Das Gemüse im Topf gedünstet und anschließend mit einem normalen Pürierstab püriert. So wie es auch schon meine Mama für mich gemacht hat. Für mich war das eine einfache und gute Methode. Heute möchte ich euch eine Alternative zu dieser klassischen Methode vorstellen, nämlich den Avent Dampfgarer von Philips.

(mehr …)

Hefezopf ohne Zucker für Babys und Kleinkinder

Ostern steht kurz bevor und ich möchte euch noch einmal eine Alternative zu den Osterhasen aus Hefeteig vorstellen: Einen einfach gemachten Hefezopf ohne Zucker. Mein Sohn und ich habe diesen für das Osterfrühstück in der Krippe zusammen gebacken – vielleicht habt ihr das in meinen Instagram-Stories sogar verfolgt. Und er sah so lecker aus, dass ich ihn am liebsten selber gegessen hätte.

(mehr …)

Smoothies für Mama & Baby – 3 leckere Rezepte

Smoothies sind toll: Viele leckere und gesunde Zutaten vereint in einem leckeren Drink, der sich auch noch schnell und einfach zubereiten lässt! Sie sind perfekt für uns Mütter, denn aus meiner Erfahrung achten wir sehr genau darauf, dass unser Kind viel Obst und Gemüse isst, doch dabei vergessen wir uns selbst ganz oft. So geht es zumindest mir: Nachmittags gibt es für meinen Sohn Obst – und für mich?

(mehr …)

Müslikekse ohne Zucker für Babys und Kleinkinder

Nachdem ich gemeinsam mit meinem Sohn bereits leckere Butterplätzchen ohne Zucker gebacken hatte und diese schneller aufgegessen waren, als ich schauen konnte, habe ich ein neues Rezept für Müsli-Kekse ausprobiert.
Als “Süßungsmittel” enthalten sie auch wieder nur Bananen und ein paar Rosinen.

(mehr …)

Ab wann darf mein Baby Eier essen?

Eier sind im Maßen genossen sehr gesund – auch für Babys, denn sie enthalten unter anderem die Vitamine A, B, D, E und K sowie Lecithin. Ein Babybrei mit Ei ist daher eine gute vegetarische Alternative zu einem Mittagsbrei mit Fleisch. Doch wie viele Eier sind für Babys erlaubt? Und vor allem ab wann?

(mehr …)

Süße Osterhasen ohne Zucker für Babys und Kleinkinder

Bald ist Ostern und damit Zeit für ein Osterrezept. Mein Sohn und ich haben für euch süße Osterhasen aus Hefe ausprobiert. Der Teig kommt ohne raffinierten Zucker aus und wird nur mit Datteln gesüßt. Er ist außerdem durch das Hafermehl auch noch gesund und enthält viel pflanzliches Eiweiß. Die kleinen Häschen sind damit auch schon als Fingerfood für ältere Babys geeignet.

(mehr …)

Linsenaufstrich für Babys

Bei uns gibt es abends öfters auch mal einfach eine “Brotzeit”, für die ich gerne abwechslungsreiche Aufstriche als Alternative zu Wurst und Käse zubereite. Diese müssen schnell gehen, lecker und gesund sein. Nach dem 3-Minuten-Karotten-Apfel-Frischkäse habe ich dieses mal ein Rezept für einen Linsen-Aufstrich für euch. Linsen sind übrigens sehr gesund,

(mehr …)

Gemüse-Kartoffelsuppe für die ganze Familie (Werbung)

Pürierte Suppen sind super für den Übergang vom Babybrei zur Familienkost geeignet. Sie schmecken der ganzen Familie und auch euer Baby kann bereits mitessen. Mein Sohn ist zwar heute schon zwei Jahre alt, doch pürierte Suppen mag er immer noch gerne. Und ich auch: Sie sind nämlich schnell zubereitet, unglaublich variabel und prima geeignet wenn Gemüse in anderen Formen gerade mal wieder verschmäht wird.

(mehr …)

Rezept: Cracker für Babys ohne Salz

Am liebsten würde mein Sohn jeden Tag etwas Backen. Vermutlich, damit er es gleich danach aufessen kann 🙂 Da ich selbst ja aber auch sehr gerne in der Küche stehe, komme ich seinem Wunsch natürlich gerne nach. Heute haben wir ein Rezept für selbstgemachte Cracker für Babys ausprobiert. Und sie haben ihm (auch mit 2 Jahren) so gut geschmeckt, dass ich ganz schnell ein paar Fotos für dieses Rezept machen musste, bevor er alle wegisst…

(mehr …)

Apfel-Zucchini-Muffins für Babys – ohne Zucker

Es wird endlich mal wieder Zeit für ein neues Muffinrezept für Babys. Nach den Bananenmuffins ist es dieses Mal ein Rezept mit leckeren Äpfeln und Zucchini und natürlich wieder ohne raffinierten, weißen Zucker geworden. Die Kombination klingt vielleicht erst mal merkwürdig, aber die Zucchini schmeckt man später überhaupt nicht raus – sie sorgt einfach nur dafür, dass die Muffins schön saftig werden. Und gesund und gut sättigend sind sie dank Vollkornmehl und Mandeln auch noch.

(mehr …)

6 wichtige Tipps zum Füttern von Babys

“Tipps zum Füttern von Babys” – ein Thema, das mir schon lange am Herzen liegt. Gestern musste ich mich endlich dran setzen und den Artikel dazu schreiben, da ich zum gefühlten 5.000 Mal in einer Beikostgruppe den Satz “Früher wurde es doch auch so gemacht und mir hat es nicht geschadet…” gelesen habe. Das ist sicher richtig, dass es uns nicht geschadet hat, doch die Forschung ist heute eben ein Stück weiter und der Mensch ist in vielem schlauer was das Thema “Ernährung” betrifft als noch vor 30 Jahren (wenn auch nicht in allem). Daraus ist ein Blogartikel entstanden, der zum Teil mit alten “Tischregeln” aufräumen soll, aber euch hauptsächlich Tipps zum Füttern eures Babys gibt:

(mehr …)

Gastartikel: Beikost und Babybrei für Zwillinge

Meinem Sohn konnte das Breifüttern ja nicht schnell genug gehen – kaum war der Brei auf dem Löffel, war der Löffel auch schon wieder leer. Wie geht das bitte dann mit Zwillingen habe ich mich kürzlich gefragt und trifft man mit zwei Löffeln parallel überhaupt zwei hungrige Münder oder geht da alles daneben? 🙂 ) Wie man das wirklich mit Zwillingen und Babybrei macht und welche Tipps sie zum Füttern von Zwillingen hat verrät euch Daniela von Maedelsmamahochdrei.com:

(mehr …)

Karotten-Apfel-Brot mit Dinkel für Babys und Kleinkinder

Kennt ihr Karottenbrot? Bei unserem Bäcker gibt es ein tolles Vollkornbrot mit Karotte, das wir häufig kaufen weil es so lecker ist. Heute hatten wir jedoch so viel zu tun, dass wir es zeitlich nicht geschafft haben, Brot kaufen zu gehen. Daher habe ich kurzerhand improvisiert und alle Reste aus dem Kühl- und Küchenschrank zusammen gekratzt und daraus ein leckeres und gesundes Brot gebacken. 

(mehr …)

Früchteriegel selber machen – Rezept für Babys & Kleinkinder

Mein Sohn ist ein ziemlicher “Süßer”: Er liebt nicht nur Kekse, sondern auch Früchte in jeglicher Form – egal ob frisches Obst, Smoothies oder getrocknete Früchte. Und ganz besonders liebt er Früchteriegel. Wir haben daher immer eine große Auswahl dieser Riegel zu Hause, doch heute haben wir ein tolles Rezept für selbstgemachte Früchteriegel ausprobiert. Und zum Glück haben sie den Geschmackstest meines kleinen “Früchteriegel-Experten” bestanden.

(mehr …)

Gesunde Pommes “rot-weiß” für Babys ab 8-10 Monaten und Kleinkinder

Wir alle lieben Pommes! Pommes sind Kindheitserinnerungen, Schwimmbad-Essen, leckere Burger- oder Schnitzelbeilage und manchmal auch einfach nur so lecker. Natürlich liebt auch mein Sohn Pommes über alles, am liebsten mit “Joghurt”, so nennt er den Quark-Kräuter-Dipp, den es oft bei uns dazu gibt. Wir machen die Pommes eigentlich immer selber und backen sie im Backofen – auch dort werden sie schön braun, enthalten aber viel weniger Fett, als mit der Fritteuse zubereitet. Damit sind sie perfektes Fingerfood und Einsteigeressen für die Familienkost.

(mehr …)

5 Geldspartipps für selbstgemachten Babybrei

Gerade in den Elternzeit ist das Geld oft knapper, da die meisten Mütter zwar Elterngeld beziehen, dieses aber viel niedriger ist, als das übliche Gehalt. Hinzu kommen die monatlichen Ausgaben für Windeln, neue Anziehsachen für das Baby, das so schnell groß wird und bei vielen auch noch für die Pre-Milch. Daher habe ich mir ein paar Gedanken gemacht, wie ihr beim selber machen von Babybrei ein bisschen Geld sparen könnt. Hier kommen meine 5 Geldspartipps für euch:

(mehr …)

Quetschies selber machen (Werbung)

Quetschies sind toll und super praktisch für unterwegs, da ihr den Babybrei oder Obst-Smoothie einfach dort einfüllen könnt und euer Baby ihn ohne tropfen und kleckern (wenn es etwas älter ist sogar selbständig) unterwegs verzehren kann. Doch leider sind die gekauften Quetschies sehr teuer, daher möchte ich euch heute zeigen, wie ihr Quetschies ganz einfach und schnell selber machen könnt. 

(mehr …)

Karotten-Apfelfrischkäse: 3-Minuten-Brotaufstrich für Babys ab 10 Monaten

Mit etwa 8-10 Monaten beginnen viele Babys mit dem Umstieg auf erstes, festeres Essen. Feines Vollkornbrot mit Butter oder Frischkäse zum Frühstück oder Abendbrot ist dann oft der Renner bei den Kleinen. Doch jeden Tag Butterbrot oder Frischkäse pur ist auf Dauer langweilig. Bereits im letzten Jahr hatte ich euch ein paar Ideen für verschiedene Frühstücks-Brotbeläge zusammengestellt. Heute möchte ich euch noch einmal ein ganz schnell gemachtes Rezept für eine Frischkäsevariation vorstellen, die in 3 Minuten zubereitet und super lecker ist.

(mehr …)

Trockenobst für Babys und Kleinkinder selber machen

Mein Sohn liebt Trockenobst über alles. An einer Tüte Rosinen hat er mehr Freude als an einer Tüte Gummibärchen. Und Schokolade mag er überhaupt gar nicht, wie wir nun an Weihnachten festgestellt haben. Daher habe ich mir überlegt, einfach auch mal Trockenobst mit dem Kleinen zusammen selber herzustellen. Trockenobst wie Apfelringe oder Bananenchips sind nämlich auch super als Fingerfood für Babys oder als kleiner Zwischensnack für Kleinkinder geeignet.

(mehr …)

Hühnersuppe – ein Familienkostrezept gegen Erkältung!

Hallo Winter – Hallo Erkältungszeit! Auch uns hat es direkt mal wieder erwischt und so kramen wir alle Hausmittelchen raus, die gegen Erkältung helfen, da darf natürlich auch die Hühnersuppe nicht fehlen, denn schon unsere Großmütter haben es gewusst: Hühnersuppe hilft prima bei Erkältung! Suppe wärmt schön von innen, ist leicht verdaulich und belastet die Verdauung bei einer Erkältung nicht zusätzlich, das enthaltene Gemüse und die Petersilie liefern Vitamine und Mineralstoffe und die Brühe füllt den Flüssigkeits- und Mineralstoffhaushalt wieder auf! Noch dazu ist Suppe ein perfektes Familienkostessen.

(mehr …)

Hilfe, mein Baby hat Verstopfung seit der Beikosteinführung!

Verstopfung bei Babys – kein schönes Thema, aber auch darüber muss es einen Artikel geben, wie ich finde, denn das Thema betrifft sehr viele Eltern – ihr seid damit nicht allein. Und ich kann aus eigener Erfahrung berichten, wie hilflos man sich als Mutter fühlt, wenn das eigene Baby so sehr darunter leidet. Daher möchte ich versuchen euch im folgenden ein paar Tipps zu geben.

(mehr …)

Warum ich “Babyforen” nicht mehr nutze und dadurch eine Menge Zeit und graue Haare spare (Werbung)

Kennt ihr das? Ihr habt eine Frage zu einem Thema, das euer Baby oder Kind betrifft und stellt sie in einem Forum oder einer Facebook-Gruppe für solche Themen in der Erwartung, dass man euch hilft? Und was passiert? Regelmäßig driften die Diskussionen in eine komplett andere Richtung ab. Oder ihr bekommt einhundert verschiedene Meinungen und seid hinterher auch nicht schlauer.

(mehr …)

Die häufigsten “Fehler” bei der Zubereitung von Babybrei

Wie ihr vielleicht wisst, ist Ende November mein eBook zum Thema “Babybrei”* erschienen, in dem es nicht nur Rezepte, sondern auch praktische Tipps für die Zubereitung von Babybrei gibt. Diese Tipps und Hinweise sind mir sehr wichtig, denn um leckeren und gesunden Babybrei selber zu machen, kommt es nicht nur auf gute Zutaten an, sondern vor allem auch auf die richtige Zubereitung.

(mehr …)

Zuckerfreie Lebkuchen für Kleinkinder

Als Süßungsmittel für diese zuckerfreien Lebkuchen habe ich wieder Datteln verwendet, wie schon bei dem Waffelrezept ohne Zucker. Ich finde Datteln toll, da sie eine schöne Süße liefern, die natürlich ist und keinen zu starken Eigengeschmack hat. Bananen sind ja zum Beispiel auch süß und prima als Zuckerersatz geeignet, jedoch finde ich den Bananengeschmack (zum Beispiel in den zuckerfreien Babykeksen) nicht für alle Rezepte passend.

(mehr …)

Welcher Saft ist für Babybrei geeignet und warum muss ich Saft hinzugeben?

Sehr häufig begegnet mir der Satz “Warum muss ich eigentlich Saft zum Babybrei hinzugeben? Ich lass’ das immer weg.” Darum möchte ich euch einmal etwas ausführlicher erklären, warum Saft im Babybrei so wichtig ist und warum ihr nicht einfach weglassen solltet.

(mehr …)

Mandelkekse mit Vanille für Babys ab 10 Monaten – ohne Zucker

Unsere zuletzt gebackenen Müslikekse sind schon wieder alle – wer die wohl gegessen hat? Bestimmt hat “Klein B.” heimlich genascht und die Keksdose alleine vom Schrank geholt? Nein, natürlich nicht! Mama und Papa haben kräftig mitgeholfen (so wie auch bei den zuckerfreien Butterplätzchen) – schließlich sollen die Kekse ja auch nicht “alt” werden. 

Heute möchte ich euch unser neustes Backexperiment vorstellen: Mandelkekse mit Vanille, die gerade jetzt in der Winterzeit sehr lecker sind! Gesüßt werden sie nur mit etwas Reissirup.

(mehr …)

Brot ohne Salz für Babys selber backen

Gekauftes Brot enthält oft sehr viel Salz – meistens übrigens auch zu viel für uns Erwachsene. Daher kann selbstgebackenes Brot ohne Salz für Babys oder Kleinkinder eine gute Alternative sein, da zu viel Salz schädlich für ihre Nieren sein kann.

(mehr …)

7 Ideen: Weihnachtsgeschenke für Babys und Kleinkinder

Wer Babybrei-selber-machen.de auch auf Instagram folgt, der weiß, dass es bei uns am Wochenende bereits das erste Mal geschneit hat. Das hat definitiv dazu beigetragen, dass ich jetzt schon ein bisschen in Weihnachtsstimmung bin und mir schon ein paar Gedanken über Weihnachtsdeko, Weihnachtsplätzchen und natürlich auch Weihnachtsgeschenke gemacht habe. Ich finde man kann damit eigentlich nie früh genug anfangen, denn “plötzlich” ist dann doch wieder kurz vor Weihnachen und die Geschenk für die Liebsten fehlen noch!

(mehr …)

Babykekse Rezept ohne Zucker – mit nur 3 Zutaten

“Was möchtest du heute machen?” – “Kekse backnnn”! Das war der Wunsch meines Sohnes gestern Morgen, denn er liebt wie alle Kinder Kekse. Da mir das Thema Zucker ja sehr am Herzen liegt versuche ich immer für alles eine Alternative ohne raffinierten Zucker zu finden und eine natürliche Süße, z.B. aus Äpfeln, Datten, Bananen etc. zu verwenden.

(mehr …)

Waffeln für Babys und Kleinkinder ohne Zucker

Am Wochenende haben wir spontan “Kaffee-Besuch” mit Kleinkind bekommen  und es musste schnell ein Rezept ohne Zucker her! Kinder essen ja immer gerne Waffeln und wir Erwachsene auch – daher haben mein Sohn und ich (der jetzt übrigens total gerne mit mir zusammen backt) ganz fix einen Teig für zuckerfreie Waffeln angerührt. Da ich gerade sowieso gerne mit Trockenfrüchten backe, habe ich als “Süßungsmittel” für diese Waffelrezept Datteln gewählt:

(mehr …)

Apfelmus für Babys selber machen

Apfelmus für Babys könnt ihr blitzschnell und ganz einfach selber machen. Statt mit Äpfeln könnt ihr Obstmus für Babys auch mit Birnen, Pflaumen, Aprikosen, etc. zubereiten. Sehr lecker schmeckt auch eine Mischung aus verschiedenem Obst wie etwa Äpfeln und Birnen oder Birnen und Pflaumen.

(mehr …)

11 außergewöhnliche Adventskalender für Babys und Kleinkinder

Geht es euch auch so, dass ihr das Gefühl habt, dass die Zeit so schnell vergeht? Ich kann kaum glauben, dass wir schon wieder fast Anfang November haben. Doch so langsam füllen sich die Supermärkte mit Lebkuchen und Weihnachtssüßigkeiten und die Anfragen aus der Familie, wie wir Weihnachten verbringen werden und was sich “Klein B.” wünscht, werden auch zunehmend mehr. Höchste Zeit also, sich Gedanken über den Adventskalender für unsere Lieben zu machen.

(mehr …)

Kinderpizza mit Süßkartoffel und Fenchel

Welches Kind mag keine Pizza? Bei uns zu Hause wird Pizza heiß geliebt, egal ob von dem kleinen Kind oder uns großen Kindern. Dieses Rezept für die vegetarische Pizza mit Süßkartoffeln und Fenchel ist eine tolle Abwechslung zu Pizza Hawaii, Regina oder Tonno – und mal wieder eine gute Gelegenheit, um etwas “verstecktes” Gemüse auf den Teller zu bringen.

(mehr …)

Die Sache mit dem “Zucker” – ein Plädoyer für einen verantwortungsvollen Umgang

“Zucker” ist für uns Eltern ja ein schwieriges Thema! Pedantisch achten wir darauf, dass unser Baby im ersten Lebensjahr keinen Zucker zu essen bekommt und das ist auch gut so. Doch was kommt nach diesem ersten, zuckerfreien Lebensjahr? Geht es so zuckerfrei weiter oder gehört Zucker aber dem 2. Lebensjahr einfach dazu? 

(mehr …)

Infografik: Welches Obst ist ab wann für Babybrei geeignet?

Welches Obst ist am besten für den Beikost-Start geeignet? Ab wann darf mein Baby Kiwi und Erdbeeren essen? Die folgende Grafik gibt dir einen schnellen Überblick, welches Obst ab wann geeignet ist.

(mehr …)

Selbstgemachtes Schoko-Knuspermüsli für Kinder ohne Zucker

Mein Sohn liebt ja Müsli – oder wie er sagt “Muslii” – über alles! Ich glaube er könnte er sich den ganzen Tag nur davon ernähren. Meistens bekommt er ein “einfaches” Müsli aus Hafer- oder Hirseflocken, das ich dann je nach Lust und Laune einfach noch mit gepufftem Amaranth oder zuckerfreien Cornflakes kombiniere. Dazu gibt es dann immer noch ein bisschen saisonales Obst und Milch oder Joghurt.

(mehr …)

Papa.de – das hat unseren Männern tatsächlich noch gefehlt! (Werbung)

Da sitzt er – mein Mann – neben mir auf dem Sofa und liest. Soweit eigentlich nicht ungewöhnlich und dennoch freue ich mich sehr darüber, denn er liest in einem neuen Online Portal, das ich ihm gerade empfohlen habe: Papa.de heißt es. Und er erzählt mir ganz begeistert, dass er gelesen hat, wie wir unserem Sohn den Schnuller abgewöhnen können (aber erst später, wenn er noch ein bisschen älter ist … ).
Das finde ich toll, denn meistens sind es doch eher wir Mamas, die uns seit Beginn der Schwangerschaft zu solchen Themen belesen.

(mehr …)

Infografik: Welches Gemüse ist für Babybrei geeignet?

Ab wann kann ich meinem Baby Spinat oder Rote Beete geben und wie sieht es eigentlich mit Tomaten und Blumenkohl aus? Und welches Gemüse ist für die Beikosteinführung geeignet?

Damit ihr diese wichtigen Informationen direkt auf einen Blick ablesen könnt, habe ich eine kleine Infografik für euch zusammengestellt, die zum einen die empfohlenen Gemüsesorten nach Alter des Babys aufzeigt und zugleich auch den Nitratgehalt, denn beides spielt eine wichtige Rolle für die Gemüseauswahl eures Babys:

(mehr …)

Süße Kürbis-Kekse ohne Zucker für Babys ab 10 Monaten

Geht es euch auch manchmal so, dass ihr ein bisschen frustriert seid, wenn ihr gesunde Snacks für eure Kleinen kaufen wollt? Ich mache ja gerne und auch viel selber, aber manchmal habe ich doch einfach nicht die Zeit dazu und will einfach schnell ein paar Kekse für die Fahrt in den Urlaub kaufen – und dann stehe ich da: Verzweifelt vor dem Keksregal, weil ich einfach keine Kekse finde, die meinen Ansprüchen genügen:

(mehr …)

10 “Must-Haves” für den Beikost-Start

Produkte für die Einführung von Beikost gibt es ja wie Sand am Meer. Daher möchte ich euch heute aus meiner Erfahrung verraten, welche 10 Must-Haves ihr für die Beikosteinführung wirklich benötigt:

(mehr …)

Welches Fleisch ist für Babybrei geeignet?

Etwa zwei- bis maximal dreimal pro Woche sollte euer Baby einen Mittagsbrei mit Fleisch bekommen. An den restlichen Tagen gibt es einen vegetarischen Mittagsbrei und einmal pro Woche einen Mittagsbrei mit Fisch.

(mehr …)

Welcher Fisch ist für Babybrei geeignet?

Ein- bis zweimal pro Woche sollte ein Babybrei mit Fisch auf Babys Speiseplan stehen. Viele Eltern stellen sich daher die Frage, welcher Fisch für Babybrei gut geeignet ist. Die folgende Aufstellung gibt euch eine kurze Übersicht über geeignete Fischsorten für Babybrei und was bei der Zubereitung zu beachten ist.

(mehr …)

Babybrei mit Roter Beete

Lange habe ich überlegt, ob es ein Rezept für Babybrei mit Roter Beete auf dem Blog geben soll und ich habe mich dagegen entschieden. Man muss auch mal “NEIN” sagen, auch wenn solche Rezepte häufig im Internet gesucht werden und es sicher ein paar neue Besucher bringen würde. 

Ich möchte euch im Folgenden erklären, warum ihr hier kein Rezepte für einen Mittagsbrei mit Roter Beete findet werdet.

(mehr …)

Wie mache ich Abendbrei aus Pre-Milch oder Muttermilch

Die Fragen “Wie mache ich Abendbrei aus Pre-Milch” und auch die Frage nach der Zubereitung mit Muttermilch anstelle von Kuhmilch wird mir häufig gestellt, daher gibt es heute einen kleinen Blogbeitrag dazu. 

(mehr …)

Marmelade für Kinder selber machen

Habt ihr dieses Jahr auch schon Erdbeeren auf dem Erdbeerfeld gepflückt? Wir waren Mitte Juli bei uns im Nachbarort Erdbeeren sammeln und es war ganz großartig und hat riesig Spaß gemacht: Eine Erdbeere in den Sammelbehälter, eine Erdbeere in den Mund von “Klein B”. Doch was macht man nun mit so vielen selbst gepflückten Erdbeeren? Ganz klar: Unsere Lieblings-Erdbeermarmelade!

(mehr …)

Wo kauft man Getreideflocken für den Babybrei?

Ich wurde bereits mehrfach gefragt, wo man die verschiedenen Getreideflocken für Babybrei kaufen kann. Die Antwort findet ihr nun hier in diesem Artikel.

Haferflocken gibt es in jedem Supermarkt

Normale Haferflocken sind relativ einfach zu finden, diese gibt es zum einen im Supermarkt im Müsliregal (z.B. der Klassiker: feine Haferflocken von Kölln) oder wenn euer Supermarkt das hat, dann auch im Bioregal.

(mehr …)

Fertigen Babybrei kaufen – was muss ich beachten?

Fertigen Babybrei zu kaufen kann eine gute Alternative zu selbst gemachtem Babybrei sein, wenn es zum Beispiel mal schnell gehen muss oder man im Urlaub ist und einfach nicht die Mittel und auch nicht die Zeit hat, selber zu kochen.

Jedoch solltet ihr die Zutatenliste am besten genau unter die Lupe nehmen, bevor das Produkt in euren Einkaufskorb wandert.

(mehr …)

Frühstück für Kleinkinder

Die erste Brei- oder Milch-Mahlzeit die meistens vollständig ersetzt ist, ist das Frühstück: Brot ist nämlich bestens als erstes Fingerfood für Kleinkinder geeignet und ganz nebenbei kann die restliche Familie so in Ruhe frühstücken, während das Kind mit dem Brot beschäftig ist.

Im Folgenden möchte ich euch ein paar Ideen für ein gesundes Frühstück für Kleinkinder geben und freue mich auf eure Kommentare und weiteren Anregungen zu diesem Thema!

(mehr …)

Fruchtsauger: Sinnvoll oder Unsinn?

Ich möchte euch in meinem Blog von Zeit zu Zeit auch Produkte vorstellen, die ich entdeckt habe und interessant finde. Gerne möchte ich dazu eure Meinung hören, ganz nach dem Motto: “Braucht man unbedingt” oder “neumodisches Zeug, das man nicht braucht”. Heute: Der Fruchtsauger*.

(mehr …)

Was darf mein Baby essen und was nicht?

Die meisten Eltern, die ich kennen gelernt habe, sind sehr verunsichert, was ihr Baby im ersten Lebensjahr alles Essen darf und was nicht: Babys ab 6 Monaten dürfen prinzipiell alles essen und sollen auch alles probieren – jedoch gibt es drei große Ausnahmen, die “verboten” sind.

(mehr …)

Bananenmuffins für Babys und Kleinkinder (ohne Zucker) ab 8 Monaten

Mein Sohn liebt diese leckeren Bananenmuffins über alles! Und ich auch – nicht nur zum Essen, sondern auch zum Zubereiten, denn sie sind super schnell gemacht und eine gute Bananen-Resteverwertung.

(mehr …)

Fruchtzwerge selbstgemacht – gesunder Fruchtjoghurt für Babys und Kleinkinder

Fruchtjoghurt ist lecker und ein gesunder Snack, oder? Das würden sicher viele Eltern so unterschreiben. Leider ist gekaufter Fruchtjoghurt überhaupt nicht gesund, da er richtig, richtig viel (Industrie-)Zucker enthält und richtig, richtig wenig Früchte. Er sollte daher aus meiner Sicht in die Kategorie “Süßigkeiten” eingeordnet werden.

(mehr …)

Zähne putzen mit Babys und Kleinkindern

Heute geht es im Blog um ein ganz wichtiges Thema: Das Zähneputzen – denn wer isst und trinkt, muss auch bereits im kleinsten Alter an die Zahnpflege denken.

Ab wann soll ich meinem Baby die Zähne putzen?

(mehr …)

Wie viel Wasser sollte mein Baby trinken?

Mit der Beikost-Einführung reduziert sich langsam auch die Menge der täglich getrunkenen Mutter- oder Pre-Milch. Euer Baby hat somit einen zusätzlichen Flüssigkeitsbedarf. Hier gibts die wichtigsten Tipps zum Thema “Baby und trinken”:

Was sollte mein Baby trinken?

(mehr …)

Welche Getreidesorten sind für Babybrei geeignet?

Am besten geeignet sind Getreideflocken oder Grieß aus Vollkorn. Diese enthalten mehr Nährstoffe (Eiweiß, Vitamine und Mineralstoffe) und Ballaststoffe und sollten daher bevorzugt werden.

Die bekanntesten Getreidesorten, sowie deren Vor- und Nachteile gibt es hier für euch zum Nachlesen:

(mehr …)

Tipps zum ersten Fingerfood für Babys

Sobald euer Baby gut mit den Breimahlzeiten zurecht kommt, stellet ihr euch bestimmt die Frage, ab wann ihr ihm erstes Fingerfood, also erste feste Nahrung anbieten könnt und vor allem was ihr dabei beachten müsst. Ich habe die wichtigsten Informationen zum Thema Fingerfood für euch zusammen gestellt:

(mehr …)

  1. So klappt der Beikost-Start - Tipps, 60 Babybrei-Rezepte und mehr - […] Viele weitere Tipps rund um Babys Ernährung findest du auch auf Natalie´s Blog. […]