Was koche ich heute: 14 Tage-Plan mit Rezeptideen für Kinder

Was koche ich heute kinder
Zuletzt aktualisiert: 15. Januar 2022

Viele Eltern stehen täglich vor der Frage: Was koche ich heute zum Mittagessen? Die Rezeptideen sollen schnell gehen, dem Baby oder Kind und der ganzen Familie schmecken sowie gesund und nahrhaft sein.

Ich möchte dir daher im Folgenden einen 14-Tage Plan vorstellen, der auf einfach nachzumachenden Rezepten aus meinem eBook „Familienrezepte, Baby!“ basiert.

Was koche ich heute zum Mittagessen? 14 Tage-Plan mit abwechslungsreichen Rezeptideen für Kinder und die ganze Familie

Die Rezepte sind so ausgelegt, dass sie der ganzen Familie schmecken und auch bereits für Babys ab 8-10 Monaten geeignet sind, die bereits vom Familientisch mitessen.
Natürlich kannst du die Rezeptideen auch ohne das eBook als gute Inspiration für deinen Wochenplan nutzen :-)

Zusätzlich gebe ich dir noch Tipps, was du bereits am Vorabend vorbereiten oder welche Reste du zum Abendbrot kalt essen kannst.

Hinweis: Der Plan basiert auf einer ausgewogenen „Mischkost“, d.h. es gibt 2-3 mal pro Woche Fleisch, 1 Mal Fisch und an den restlichen Tagen eine vegetarische Alternative.

Wenn du sich deine Familie komplett vegetarisch ernährt, findest du hier den 14-Tage-Plan in der vegetarischen Version.

Tipp: Klicke die Bilder an, um sie vergrößert Lesen zu können!

Familienrezepte, Baby! Das eBook mit 45 Rezeptideen für Kinder und die ganze Familie

Weitere Infos zu meinem eBook „Familienrezepte, Baby!“ erhältst du auch hier auf der Detailseite zum eBook.

eBook Familienrezepte Cover 2022

Das eBook enthält insgesamt 45 Rezepte für Suppen, Beilagen, Nudel-, Fleisch-, Fisch- und vegetarische Gerichte, sodass du Vorschläge auch problemlos tauschen oder den Plan ergänzen kannst.

Du brauchst für das eBook keinen speziellen „eBook-Reader“: Die PDF-Datei kann an jedem Computer, Tablet und Smartphone gelesen und auf Wunsch auch ausgedruckt werden.

Das eBook gibt es für nur 9,99 Euro als PDF-Download bei elopage.com:

eBook kaufen

Mein extra Tipp: Wochenplan-Vorlage für weniger Stress bei der Planung

Damit du die Mahlzeiten für deine Familie ganz einfach vorplanen kannst, empfehle ich dir meine Wochenplan-Vorlage. Durch das Vorplanen der Mahlzeiten kannst du nämlich viel Zeit und auch Geld sparen und musst nicht mehr so oft pro Woche einkaufen gehen. Und zusätzlich bekommst du noch eine Liste mit 200 Ideen für Familienrezepte mit dazu! Hier findest du mehr Infos:

Dein Stressfrei-Wochenplan-Paket

Ab sofort stresst dich die Frage „Was kochen wir eigentlich heute?“ nicht mehr, denn ein Blick auf deinen Wochenplan reicht. Das klingt traumhaft, oder?
Neben der Vorlage für deinen Wochenplan bekommst du auch noch 3 weitere Tools an die Hand, mit denen du deinen Wochenplan ganz stressfrei und natürlich lecker befüllen kannst.

Wochenplan Teaser
Wochenplan Teaser

Dein Stressfrei-Wochenplan-Paket

Ab sofort stresst dich die Frage „Was kochen wir eigentlich heute?“ nicht mehr, denn ein Blick auf deinen Wochenplan reicht. Das klingt traumhaft, oder?
Neben der Vorlage für deinen Wochenplan bekommst du auch noch 3 weitere Tools an die Hand, mit denen du deinen Wochenplan ganz stressfrei und natürlich lecker befüllen kannst.

Was koche ich heute: Hast du Fragen zu dem 14-Tage Plan?

Dann schreib mit gerne eine Mail oder kommentiere einfach hier unter den Beitrag.

14-Tage Plan für den vegetarischen Familientisch

Noch mehr Ideen für Familienrezepte findest du in meinem neuen 14-Tage-Plan „Was koche ich heute Vegetarisches?“

14-Tage Plan für ein abwechslungsreiches und gesunde Frühstück?

Vielleicht interessiert dich auch der Beitrag mit dem 14-Tage Plan für ein gesundes und schnell zubereitetes Frühstück, das der ganzen Familie schmeckt?

Hey, ich bin Natalie! Schön, dass du da bist!

Ich bin selbst Mama eines Sohnes und schreibe hier auf Babybrei-selber-machen.de seit über 6 Jahren über die Themen Babybrei und Beikost. Im Laufe der Zeit haben sich die Inhalte gemeinsam mit meinem Sohn weiter entwickelt.  So findest du heute hier auch Ideen für gesunde Snacks & Fingerfood sowie Rezepte für den Familientisch. Ich freue mich, dich während dieser spannenden Zeit der Beikost bis hin zum Familientisch zu begleiten.

Als ausgebildete Ernährungsberaterin ist es mir eine Herzensangelegenheit, dir nicht nur Rezepte, sondern auch Wissen zum Thema gesunde Ernährung mitzugeben.

Bei Fragen kannst du dich gerne an kontakt@babybrei-selber-machen.de wenden.

Natalie Wiese

Weitere Beiträge für dich

Kommentare

5 Kommentare

5 Kommentare

  1. Hallo!
    Ich finde deine Rezepte super.
    Verwende sie seit dem Beikost Start.
    Hab eine Frage zu deinem 14 Tageplan.
    Wie isst das Baby den Flammkuchen? Einfach dran nagen lassen?
    Wie ist das mit Zucker und Salz im Essen? Bzw Milchprodukte. Meine Maus wird am 8. Juni ein Jahr. Da sie aber ein Frühchen ist (SSW 28+5) ist sie eigentlich erst 9 Monate. Fange gerade an sie an der Familienkost teilhaben zu lassen.
    Danke für deine Antwort.
    Liebe Grüße Verena

    Antworten
    • Hallo Verena,

      oben siehst du einen Plan zur Familienkost und wenn dein Baby Brot und festere Sachen essen kann, dann geht auch Flammkuchen oder Pizza :-). Du kannst den Teig beispielsweise auch dicker ausrollen und nicht ganz so kross backen, ganz so so, wie es für dein Baby passt :-)
      Zucker ist deine persönliche Entscheidung, die Empfehlung ist jedoch ihn so gut wie möglich und so lange wir möglich vermeiden bzw. im Maßen geben, damit das Kind nicht zu früh an „künstliche Süße“ gewöhnt und zu viel Zucker (auch bei Erwachsenen und größeren Kindern) eben Krankheiten fördern kann.
      Infos zum Salz und Alternativen in der Familienkost findest du hier.
      Milchprodukte empfieht die DGE im 1 LJ bis zu 200ml/Tag und im 2. und 3. LJ 330 ml /Tag. Aber auch das ist eine persönliche Entscheidung, ob man Milchproukte geben möchte :-)

      Viele Grüße Natalie

      Antworten
  2. Hallo Natalie!
    Vielen Dank für deine Antwort!
    Werde es einfach mal austesten ?
    Liebe Grüße und danke für die tollen Rezepte.
    Verena

    Antworten
  3. Liebe Natalie, ich habe auch gerade eben dein Kochbuch erstanden und freue mich heute auf den Flammkuchen. Ich habe allerdings nur Schmand zu Hause. Geht das auch? Ich bin so unsicher mit den ganzen Milchprodukten für unseren Sohn, fast 11 Monate.

    Antworten
    • Hallo Fränzi,

      ja klar, das geht auch. Milchprodukt sind im 1. LJ bis zu 200 ml pro Tag „erlaubt“ :-) Ab dem 1. Geburstag dann etwa 330 ml / Tag.

      Liebe Grüße Natalie

      Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.