Blog

4 Tipps für fein pürierten Babybrei zur Beikosteinführung (Werbung)

Kennt ihr das Problem auch, dass ihr versucht möglichst fein pürierten Babybrei herzustellen, da euer Baby einfach keine Stückchen mag? Gerade beim Beikostbeginn schreiben mir viele Mütter mit dem Problem, dass der selbstgemachte Brei im Vergleich zu den gekauften Gläschen einfach nicht so fein wird. Ich habe daher heute meine 4 Tipps für möglichst fein pürierten Babybrei für euch zusammengestellt. Zum Testen durfte ich dafür den neuen “Braun Multiquick 5 Baby” ausprobieren.

Tipp 1, um Babybrei fein zu pürieren: Genügend Flüssigkeit

Um den Babybrei möglichst fein zu pürieren braucht ihr genügend Flüssigkeit, ansonsten wird der Brei zu dick und es bleiben Stückchen zurück. Zum Kochen verwende ich pro Portion immer etwa 60-70 ml Wasser. Zusätzlich wird dem Brei beim Pürieren dann noch 1 EL Öl und 2-3 EL Fruchtsaft hinzugegeben. Insgesamt liegt die Menge an Flüssigkeit pro Portion also mindestens bei 100 ml. Verwendet zum Pürieren am besten immer das gesamte Kochwasser, da es auch Nährstoffe und Geschmack enthält, und gebt falls das nicht ausreicht erst während dem Püriervorgang zusätzliches, (abgekochtes) Wasser hinzu – ansonsten besteht die Gefahr, dass der Brei zwar fein, aber zu flüssig wird.

Tipp 2, um Babybrei fein zu pürieren: Leistungsstarker Pürierstab

Tipp 2 ist der wohl wichtigste Tipp, denn mit dem Pürierstab steht und fällt das Ergebnis. Damit der Brei schön fein wird, sollte der Pürierstab mindestens 600 Watt Leistung haben. Ich durfte den Braun Multiquick 5 Baby für euch testen und schreibe euch weiter unten im dem Beitrag noch mehr dazu – vorweg aber schon mal so viel: Das neue Set von Braun ist wirklich klasse, denn der Pürierstab hat im Vergleich zu anderen eine zusätzliche Mahlklinge – für ganz feinen Babybrei.

Den Fleischbrei den ich testweise gekocht habe, hat der Pürierstab mühelos und sehr schnell püriert – und wirklich ganz fein. Das Ergebnis könnt ihr hier sehen:

Braun Multiquick Ergebnis

Tipp 3, um Babybrei fein zu pürieren: Stücke möglichst klein schneiden

Kleine Obst-, Gemüse- oder Fleischstückchen lassen sich viel besser pürieren als ein halbes Schnitzel oder eine Kartoffel am Stück ;-) Schneidet die Stückchen daher am besten etwa 1×2 cm groß. Dadurch benötigen sie auch weniger lange zum Kochen und es bleiben mehr Nährstoffe enthalten. Die Gemüsestückchen sind gar, wenn ihr mit einer Gabel einfach durchstechen könnt und das Gemüse sich weich anfühlt.

Tipp 4, um Babybrei fein zu pürieren: Auswahl des Gemüses

Nicht jedes Gemüse lässt sich gleich gut und fein pürieren. Schwierig sind zum Beispiel Fenchel oder Spargel, da beide sehr “faserig” sind. Auch Erbsen und Mais lassen sich nicht so gut pürieren. Wenn euer Baby also nur sehr fein pürierten Babybrei mag, dann sollte ihr auf Gemüsesorten zurückgreifen, die sich einfach pürieren lassen, wie zum Beispiel Karotten, Süßkartoffeln, Kürbis, Blumenkohl, Kohlrabi usw.

Der “Braun Multiquick 5 Baby” im Detail

Wie versprochen stelle ich euch das Testgerät nun noch einmal genauer vor.

Das Set: Alles für die Beikost

Braun Multiquick 5 Baby Set

Das Set enthält nicht nur einen Pürierstab, sondern eigentlich alles, was man für die Beikostzubereitung braucht:

  • Einen Messbecher zum Abmessen der Flüssigkeiten und zum Pürieren.
  • Den Pürierstab mit Edelstahlschaft, 600 Watt Leistung und zwei Stufen. 
  • Einen Spatel, um selbst die letzten Reste des selbstgekochten Babybreis aus dem Messbecher oder Topf zu kratzen.
  • Silikonförmchen zum Einfrieren des Babybreis.
  • Zusätzlich zum Pürierstab ist in dem Set noch ein Multizerkleinerer enthalten, mit dem man den Brei für ältere Babys gröber pürieren oder z.B. auch Gemüsebratlinge, Brotaufstriche oder Müsliriegel für Kleinkinder herstellen kann.

Außerdem habe ich noch eine Ernährungsratgeber-Broschüre mit Rezeptideen und Tipps zur gesunden Babyernährung erhalten. Diese Broschüre wird in den nächsten Tagen auch online auf der Website von Braun www.braunhousehold.com/baby zum Download verfügbar sein – aber auch jetzt schon vorbei schauen lohnt sich, denn es gibt tolle Rezepte.

Mein Testergebnis des “Braun Multiquick 5 Baby”

Braun Multiquick Set 2

Bestimmt denkt ihr jetzt: Das muss sie ja schreiben, weil es Werbung ist, aber wer meinen Blog liest, weiß dass ich sehr wenige Kooperationen und Tests mache, aber dieses Set hat mich wirklich überzeug. Ich dachte eigentlich auch ich hätte einen guten Pürierstab, aber dieser hier von Braun ist wirklich top. Was mich überrascht hat ist, dass er sehr leicht ist. Er ist im Vergleich zu meinem anderen Pürierstab auch wirklich einfach zu reinigen. Und er hat zwei Pürierstufen: Mit der ersten Stufe kann man das Gemüse schon mal grob vorpürieren und mit der zweiten Stufe und voller Leistung wird der Babybrei dank der zusätzlichen Mahlkling ganz fein – gerade bei Babybrei mit Fleisch ist das ja sonst oft ein Problem.

Auch die Silikonförchen sind praktisch zum Einfrieren. Leider gab es diese vor 2,5 Jahren als mein Sohn Beikost bekommen hat noch nicht so häufig, denn den Brei lässt sich wirklich sehr leicht daraus lösen, ganz im Gegensatz zu den normalen Plastikbehältern.

Einen winzig kleinen Kritikpunkt habe ich am Schluss auch noch: Das Fassungsvermögen des Multizerkleinerers hätte ich mir etwas größer gewünscht, denn man kann darin gut die Masse für z.B. Gemüsebratlinge herstellen, leider reicht die Menge dann aber nur für ein Elternteil und Kind und nicht für die ganze Familie. Oder man muss eben zwei Mal mixen…

Du kannst das Set “Braun Multiquick 5 Baby” z.B. hier auf Amazon erwerben.*


Vielen Dank an Braun für die Bereitstellung des Test-Exemplares.

*Diese Seite enthält Affiliate-Links. Entscheidet ihr euch ein Produkt auf der Seite zu kaufen, bekomme ich eine kleine Provision, die ich dazu verwende, um euch weiter kostenlos tolle Rezepte und Tipps zum Thema Babybrei anbieten zu können.

Folgende Beiträge könnten dir auch gefallen:

52 Kommentare

  • antworten
    Bianca
    18. Dezember 2017 at 11:30

    Ersteinmal vielen Dank für die hilfreichen Tipps. Nach den Feiertagen werde ich anfangen für unsere Tochter Brei zuzubereiten. Dabei finde ich solche Informationen und Erfahrungen einfach super hilfreich. Der Gewinn würde das ganze ja auch noch viel schöner machen ????

    • antworten
      Sascia
      18. Dezember 2017 at 12:16

      Ich würde mich sehr über den Gewinn freuen weil ich sehr gerne selbst für meine Tochter koche, unser Pürierstab nur an den großen schweren Mixer passt und ich mich dabei jedes Mal abracker.

    • antworten
      Ina S.
      18. Dezember 2017 at 12:41

      Der Pürierstab wäre perfekt für die Breizubereitung und für die Zubereitung von leckerem Obstmus. ????

      • antworten
        Laura
        18. Dezember 2017 at 13:14

        Da wir mit unserm kleiner in 1-2 Monaten mit der Beikost anfangen werden, wäre es das perfekte Geschenk da wir bis jetzt noch nichts für die Beikostzubereitung haben????

        • antworten
          Natalie
          24. Dezember 2017 at 7:47

          Liebe Laura, herzlichen Glückwünsch, du hast gewonnen! Bitte sende mir deine Postadresse per Mail an kontakt@babybrei-selber-machen.de! Viele Grüße Natalie

          • Natalie
            24. Dezember 2017 at 7:50

            Vielen Dank auch an alle anderen Teilnehmer und frohe Weihnachten!

    • antworten
      Heike
      18. Dezember 2017 at 13:27

      Hallo
      Mein Kleiner ist jetzt 4 und ein halber Monat. Damit wäre es perfekt für unseren ersten Brei

    • antworten
      Miriam
      18. Dezember 2017 at 21:57

      Hallo:)
      Wir würden uns sehr über den Gewinn freuen, da wir noch keinen Pürierstab haben.
      Mit der Beikost klappt es bei uns noch nicht so gut, deswegen wäre er noch lange in Gebrauch ????

    • antworten
      Janette
      18. Dezember 2017 at 22:04

      Toller Artikel und tolles Gewinnspiel ???? ich koche viel und gerne für meine Tochter selbst und finde deine Rezepte richtig klasse! Habe mir dein Buch auch gekauft ???? aber ich habe nur einen Kartoffelstampfer und da wäre das Set schon eine tolle Erleichterung für mich ????????

    • antworten
      Rabia Yumak
      19. Dezember 2017 at 0:44

      Ich möchte den Purierstab haben, weil ich ein Breifan bin???????? koche für meine Tochter immer selbst ehal ob Gemüse-, Fleisch-o. Abendbrei!! Versuche meine Erfahrungen dann auf Instagram mit snderen mamis zu teilen????

    • antworten
      Sabrina
      19. Dezember 2017 at 22:20

      Mega!! Ich würde mich total über das Set freuen weil meine kleine Leni total ihren Brei liebt und ich ihn damit sicher noch schneller zaubern kann :-)

    • antworten
      Ramona
      19. Dezember 2017 at 23:49

      Ich würde mich freuen :) da ich bald anfangen würde für meinen Sohn breis zu zubereiten und ich jede Info und Typs gut gebrauchen kann:) und mein Handmixer das sicher nicht schaffen wird:/. Wünsche euch schöne Weinachten ????

    • antworten
      Susanne
      20. Dezember 2017 at 11:37

      Hallo,

      vielen Dank für die Tipps. Die Rezepte hier sind super. Meine 7 Monate alte Tochter mag überhaupt keine Stücke im Brei, sie würgt dann. Unser Pürierstab ist leider nicht mehr der Jüngste und püriert deshalb nicht so fein. Fleisch ist ganz schwer mit unserem Stab. Außerdem friere ich gern Brei ein. Das Set wäre prima ☺

      Schöne Weihnachten☺

    • antworten
      Alice Rips
      20. Dezember 2017 at 20:14

      Wir fangen gerade mit Brei an und das würden uns riesig über einen Gewinn freuen. Vielen Dank für die Tips ????????????

    • antworten
      Christina
      20. Dezember 2017 at 22:35

      Wir haben schon mit beikost angefangen und das set were perfekt für uns.

    • antworten
      Sabrina
      22. Dezember 2017 at 0:05

      Der Pürierstab klingt ja klasse! Würde mich sehr über den Gewinn freuen, da ich nächsten Monat meinem kleinen Pups zum ersten Mal Brei geben möchte und noch kein passendes Equipment dafür habe. LG Sabrina

    • antworten
      Alina
      23. Dezember 2017 at 18:28

      Meine Schwägerin wird in wenigen Tagen (Et ist 05.01.) das erste Mal Mama und ich bin verzweifelt auf der Suche nach einem schönen Geschenk, welches sie aber auch wirklich gut gebrauchen kann. DAS ist es <3

    • antworten
      Charis
      23. Dezember 2017 at 19:34

      Ein tolles Gewinnspiel! Wir können den Pürierstab hervorragend gebrauchen, da unsere Tochter Leni selbstgerechtes Essen á la Mama bekommt und mein Exemplar an Pürierstab schnell an seine Grenzen gerät.
      Ich mag deinen Blog super gern, folge dir auf Insa, du beantwortest schnell Fragen- DANKE!! Dir und deiner Familie ein frohes und besinnliches Fest!
      LG Charis

  • antworten
    Rüster Lisa
    18. Dezember 2017 at 11:35

    Was für ein toller Gewinn. ???? ich würde mich riesig über einen Gewinn freuen, da ich eine kleine Tochter habe und es mir sehr wichtig ist, dass sie frischen, selbstgemachten Brei bekommt. Ich besaß bereits einen Pürierstab, war mit diesem aber überhaupt nicht zufrieden und er ging auch nach kurzer Zeit bereits kaputt. Deshalb würde ich mich sehr über einen Gewinn freuen, um meiner Tochter tolle Breie kochen zu können. ????

  • antworten
    Steffi
    18. Dezember 2017 at 11:37

    Also das sieht echt klasse aus. Ich kriege es nie so fein hin :-( Da helfen dann auch die besten Rezepte nichts. Würde mich daher sehr über den Gewinn freuen.

  • antworten
    Sarah
    18. Dezember 2017 at 11:53

    Erst einmal vielen Dank für die tollen Tipps und Artikel zum Thema Brei. Lese wirklich viel – ist halt auch alles neu und aufregend – sowohl für Mama als auch fürs Baby ????????
    Der Gewinn wäre super. Wir fangen gerade mit dem Mittagsbrei an und mein „alter“ Pürierstab gibt langsam den Geist auf.

    Wir würden uns sehr freuen.
    Vorab schonmal frohe Weihnachtstage ???? ???? ????

  • antworten
    Marina
    18. Dezember 2017 at 11:55

    Ich bin schon länger auf der Suche nach einem ordentlichen Pürierstab für den Brei, denn unserer tut es nicht mehr do wirklich. Das set wäre daher toll

  • antworten
    Celi
    18. Dezember 2017 at 12:05

    Ich würde das set gern gewinnen, weil wir schon mit Beikost angefangen haben.

    Liebe Grüße C.

  • antworten
    Anni
    18. Dezember 2017 at 12:11

    Über den Gewinn würde ich mich riiiiesig freuen! ????

    Weshalb? Damit ich nicht immer daran erinnert werde, einen neuen Pürierstab zu besorgen, wenn ich im Haushalt meiner Eltern Brei für unsere Kleine (5 1/2 Monate) zubereite. ???? Meine Eltern besitzen seit längerer Zeit einen Pürierstab von Braun, weswegen ich bereits die Gelegenheit dazu hatte, mich vom Gerät überzeugenzu können. Daher wäre es für mich ein klasse Weihnachtsgeschenk.

    ???? In diesem Sinne: frohe Festtage ????

  • antworten
    Sabrina
    18. Dezember 2017 at 12:23

    Mein Kleiner isst nur Feinpüriertes. Ertastet seine Zunge nur die kleinste Unebenheit,wird die ganze Ladung angewidert nach draußen befördert. Das ist eine Sauerei ;)
    Ich versuche es wirklich, aber oft schafft es mein Pürierstab eben nicht oder nur mit viel Wasser und der Brei kann danach als Suppe durchgehen.

    Ich wusste bisher nicht, dass es einen “Baby Pürierstab” gibt, würde mich aber, jetzt wo ich es weiß, sehr darüber freuen.

  • antworten
    Yasemin
    18. Dezember 2017 at 12:39

    Vielen Dank für die tollen Tipps! Würde gern mitmachen aber wohne nicht in Deutschland :(

  • antworten
    Annika
    18. Dezember 2017 at 13:08

    Ich koche sehr gern für meine Tochter und ärgere mich jedes Mal über Stücke beim pürrieren. Ich würde mich daher sehr über den Gewinn freuen.

  • antworten
    Susan
    18. Dezember 2017 at 13:34

    Ich bin sehr froh das ich deinen Blog entdeckt habe. Bin jetzt beim 2 ten Kind viel sicherer beim Thema Babybrei. Dank den Tipps von dir hat sich auch die Verdauung meines Babys normalisiert. Vielen Dank. Der Gewinn wäre prima da gäbe es nicht immer so eine Sauerei beim Vorkochen (tausend Schüsseln, manchmal nochmal alles durchs Sieb…:-))
    Schöne Weihnachten dir und deiner Familie.

  • antworten
    Petra Hofmann
    18. Dezember 2017 at 13:37

    Danke für Deine Tipps – aus Erfahrung weiß ich, dass es einfacher ausschaut oder erklärt ist, den perfekten Brei herzustellen, besonders wenn man so wie ich nicht das *richtige* Werkzeug hat

  • antworten
    Jana
    18. Dezember 2017 at 14:59

    Das ist ja ein Wahnsinnsgewinn! Wir füttern bereits seit einiger Zeit Brei und bisher klappt alles ganz gut, zum Großteil auch dank deiner Rezepte. Über den Pürierstab würde ich mich sehr freuen!

    Liebe Grüße
    Jana

  • antworten
    Wiebke
    18. Dezember 2017 at 15:48

    Hallo erstmal,
    Ich selbst bin leider noch nicht in den Genuss eines eigenen Kindes gekommen. Allerdings habe ich diesen Lebensabschnitt zum ersten mal bei meiner besten Freundin miterleben können. Daher und weil sie ein fantastischer Mensch ist, der genauso wie dieser Artikel vor Lebesweisheiten strotzt würde ich Ihr damit gern eine Freude machen.

    LG
    Wiebke

  • antworten
    Ina
    18. Dezember 2017 at 17:17

    Wir haben mit Beikost begonnen, immer schön mit den Rezepten dieses tollen Blogs, aber mein Braun-Pürierstab hatte schon mal bessere Zeiten. Nach vielen Jahren Kartoffelsuppe, Kürbissuppe und Pesto will er nicht mehr so recht. Ein Neuer wäre perfekt

    VG
    Ina

  • antworten
    Birgit
    18. Dezember 2017 at 17:38

    Ich koche sehr gerne für meinen 5 Monate alten Sohn. Leider lässt meine Ausstattung zu wünschen übrig und deshalb würde ich mich sehr über das Set freuen. Lg

  • antworten
    Olesia
    18. Dezember 2017 at 20:14

    Wir haben erst vor 3 Wohlchen mit Beikost angefangen und ich finde es so toll und spannend Unsere Maus bei Verkostung von verschiedenen Breisorten zu beobachten, Genau so spannend ist es auch den Brei selbst zu machen da man so viel Liebe darein steckt. Und ein Stückchen freier Brei ist ja ein Traum für die Mutti und ihr Baby. Wir würden uns sehr freuen wenn wir den Pürierstab gewinnen, Vielen Dank für solche Möglichkeit.
    LG Olesia und Emilia

  • antworten
    Merle
    18. Dezember 2017 at 20:24

    Wir haben gerade vor ein par Tagen mit der Beikost bekonnen der Pürierstab wäre bei uns also sehr Willkommen. ;-)
    LG Merle

  • antworten
    Jessy
    18. Dezember 2017 at 20:40

    Das wäre ja ein tolles Weihnachtsgeschenk???? erst letztens beim Fleisch pürieren hatte es unser Mixstab sehr schwer????

  • antworten
    Janette
    18. Dezember 2017 at 22:06

    Toller Artikel und tolles Gewinnspiel ???? ich koche viel und gerne für meine Tochter selbst und finde deine Rezepte richtig klasse! Habe mir dein Buch auch gekauft ???? aber ich habe nur einen Kartoffelstampfer und da wäre das Set schon eine tolle Erleichterung für mich ????????

  • antworten
    Nadine B.
    18. Dezember 2017 at 23:34

    Oh…ich kenne das Problem mit dem stückigen Brei noch von meinem 1. Sohn. Dort habe ich bereits vieles ausprobiert und nie was gewünschte Ergebnis erzielen können. Bei meinem 2. Sohn würde ich den neuen Stab gerne testen. Mal sehe ob er wirklich mehr kann als meine bisherigen Versuchsobjekte ????

  • antworten
    Mona
    19. Dezember 2017 at 9:55

    Oh, das ist ja ein toller Gewinn! Unsere Maus ist schon ein fleißiger Breiesser. Vor allem das selbstgemachte Fruchtmus liebt sie. Damit könnte ich noch mehr Leckereien für sie zaubern, denn unser Mixer ist leider nicht mehr der beste.

  • antworten
    José
    19. Dezember 2017 at 20:21

    Mein Sohn und ich lieben selbstgemachte Fruchtschnitten. Leider ist beim letzten Mal mein Pürierstab sehr heiß geworden, ich befürchte wir brauchen bald Ersatz. Daher würde ich mich sehr über den Gewinn freuen. Die Silikonförmchen sind perfekt für meinen selbstgemachten Apfelmus und einen neuen Spatel könnte ich auch gebrauchen, der letzte ist neulich beim Brot backen kaputt abgebrochen. Vielen Dank für die Verlosung!

  • antworten
    Monia
    19. Dezember 2017 at 20:27

    Hallo, vor kurzem haben wir auch mit der Beikost angefangen. Dadurch bin ich auf deine Seite gestoßen und seitdem hole ich mir fast täglich Anregungen, Rezepte und Tipps bei dir. Vielen Dank dafür. Über den Pürierstab würde ich mich riesig freuen da ich leider nur einen alten zerkleinerer habe und jedesmal die stückchen raus fische bevor ich den Brei verfüttere. LG :)

  • antworten
    Yasemin S.
    20. Dezember 2017 at 4:17

    Danke für das Feedback und die Tipps????????

    Ich würde gerne das Set für meine Freundin gewinnen, sie hat ziemlich schwierigkeiten gehabt bei der Beikosteinführung Ihres Sohnes. Ich denke dieser Set wird sie sehr efreuen und eine erleichterung für Sie sein ☺️

  • antworten
    Erika Ou
    20. Dezember 2017 at 12:59

    Tolle Verlosung, da würde ich auch gern anfangen selbst Brei herzustellen. LG Erika

  • antworten
    Friederike
    20. Dezember 2017 at 18:19

    Wir Sebastian und ich würden uns sehr über diese Gerät freuen.????
    Wir stehen gerade am Anfang der Breikost. Deine Artikel dazu fand ich sehr hilfreich.
    Ich wäre nie auf so viele Rezepte gekommen ????
    Schon das du dir immer so viel Mühe gibts es uns verständlich rüber zubringen und nicht auf Werbung aus bist.
    Einen fleißigen Weihnachtsmann und einen guten Rutsch wünschen
    Friederike und Sebastian ????????

  • antworten
    Anna Schmidt
    20. Dezember 2017 at 20:44

    Das wäre echt Klasse wenn ich dieses Set gewinnen würde. Ich habe noch nie etwas gewonnen, daher wäre es für mich selbst erstmal toll :D Natürlich würde sich mein Kleiner, 5 Monate, auch wieder über selbst gemachten Brei freuen. Mein Babybreimixer ist nämlich kaputt gegangen und der Stabmixer püriert sehr schlecht, sodass immer wieder zu große Stücken im Brei übrig bleiben :(

  • antworten
    Daniela
    20. Dezember 2017 at 23:31

    Danke für das Gewinnspiel und deine tolle Seite!
    Ich würde mich total über das Pürierstab Set freuen, da ich keinen Pürierstab habe und meine kleine Puppe am 27. ein halbes Jahr wird. Perfektes Timing würd ich sagen????. Dann drück ich mir mal selbst die Daumen und wünsch dir erholsame und glückliche Feriertage! Daniela mit Scarlett Romy

  • antworten
    Sevda
    21. Dezember 2017 at 2:36

    Ich bereite den Brei meines Sohnes selber zu. Da wir jetzt einige Zutaten hinzufügen und unser pürirstab leider nicht genug Power hat um ein klumpenfreien Brei herzustellen, würden wir uns über diesen pürirstab freuen. ????

  • antworten
    Rike
    21. Dezember 2017 at 12:24

    Mein kleiner Schatz ist 5 1/2 Monate alt und wir möchten im anuar mit dem ersten Brei beginnen. Nachdem ich schon ganz viele tolle Informationen auf deiner Seite sammeln konnte, würde ich mich nun wahnsinnig über diesen Gewinn freuen, um den Start in die Beikost noch etwas zu erleichtern. Eine schöne Weihnachtszeit an alle, Liebe Grüße, Rike

  • antworten
    Melanie R
    23. Dezember 2017 at 12:57

    Hallo,

    ich bin ein großer Fan vom Selbermachen und halte sehr wenig von Babygläschen etc. Das war schon bei der Großen so. Ich bin jetzt ein bißchen aus der Übung und muß mich erst einmal wieder einlesen, aber ich habe auch noch 2/3 Monate Zeit, bis das mit dem Brei losgeht.
    Ich wünsche erst einmal zauberhafte Feiertage,

    lieben Gruß, Melanie

  • antworten
    Silvia
    23. Dezember 2017 at 17:54

    Meine Tochter fängt gerade an, für den Kleinsten Brei zu bereiten. Der Multiquick wäre sicher eine Unstützung.
    Ich wünsche schöne Weihnachten inmitten lieber Menschen,

    netten Gruß, Silvia

  • antworten
    Saskia
    23. Dezember 2017 at 18:24

    Wir würden uns sehr über den Pürierstab freuen , wir haben vor kurzen mit Brei angefangen und ich koche alles selbst, leider habe ich einen sehr schwachen Pürierstab den man gedrückt halten muss… danach fühle ich mich wie nach einem Workout und bin total groggy ????

  • antworten
    Sabiha
    23. Dezember 2017 at 21:02

    Sehr schöner Beitrag und ich würde mich sehr freuen das Set zu gewinnen. :)

    Fröhliche Weihnachten!

  • Kommentar hinterlassen