Blog

Äpfel für Babys – ab wann darf ein Baby Äpfel essen?

Äpfel für Babys Kleinkinder

Äpfel sind sehr gesund für dein Baby und Kleinkind und daher sehr gut für die Beikost und auch die spätere Familienkost geeignet. Sie enthalten zahlreiche Vitamine wie z.B. Vitamin A, B1, B2 und C sowie Mineralstoffe wie beispielsweise Kalium. Zusätzlich enthalten sie aber auch Ballaststoffe wie das Pektin, das sich positiv auf die Verdauung auswirkt.

Mein Tipp: Verwende Bio-Äpfel für dein Baby

Die Nährstoffe sitzen direkt unter der Schale, diese sollte daher nach Möglichkeit immer mit angeboten und gegessen werden. Wenn du den Apfel zu Apfelmus oder Brei pürierst ist das Mitessen der Schale für dein Baby kein Problem, da sie einfach mit püriert wird. Du kannst Äpfel für etwas ältere Babys außerdem auch roh mit Schale ganz fein in den Babybrei oder bei älteren Kindern ins Müsli reiben.

Das Problem mit Schale ist jedoch, dass Äpfel aus konventionellem Anbau regelmäßig in den „Dirty Dozen“ auftauchen – das sind die Obst- und Gemüsesorten, die am häufigsten mit Pestizidrückständen belastet sind. Daher empfehle ich dir bei Äpfeln bzw. generell bei Obst und Gemüse, das mit Schale verzehrt wird, am besten auf Bio-Ware zurückzugreifen.

Ab wann dürfen Babys Äpfel essen?

Babybrei mit Apfel – bereits ab Beikostbeginn geeignet

Äpfel sind sehr gut verträglich und daher bereits ab Beikostbeginn geeignet. Du kannst sie pur als Apfelmus oder als Zutat im Babybrei verwenden.

Hier auf dem Blog findest du einige Rezepte für Babybrei mit Apfel:


DAS eBook mit 130 Seiten und allem, was du zu „Babybrei“ wissen musst

Teaser eBook Babybrei Unterseite

Gedünstete Apfelspalten als Fingerfood für Baby

Alternativ zur Verwendung in Babybrei kannst du Äpfel natürlich auch in Spalten oder Schnitze geschnitten und weich gedünstet als (erstes) Fingerfood anbieten. Du kannst sie dafür für den Anfang schälen und die Spalten in einen Topf geben und etwa zu einem Drittel mit Wasser bedecken. Je nach Dicke der Spalten kannst du sie dann etwa 5-10 Minuten dünsten lassen, bis sie schön weich sind und du mit einer Gabel durchstechen kannst.

Ab wann darf ein Baby rohen Apfel essen?

Rohe, harte Apfelspalten solltest du bitte erst anbieten, wenn dein Baby/Kleinkind sehr gut und sicher kauen kann, es könnte sich sonst daran verschlucken.

Fingerfood und Snacks mit Apfel für Babys und Kleinkinder

Äpfel sind auch bestens geeignet, um damit tolle Snacks oder Rezepte für die ganze Familie zuzubereiten, denn sie liefern eine schöne, natürliche Süße und sind wie oben beschrieben sehr gesund für Babys und Kleinkinder.

Hier auf dem Blog findest du einige Rezepte mit Äpfel für ältere Babys und Kleinkinder:


Über 45 Rezepte für gesunde Snacks!

eBook Snacks Baby



Folgende Beiträge könnten dir auch gefallen:

Bisher keine Kommentare zu diesem Beitrag

Kommentar hinterlassen

Erhalte noch mehr Infos zum Thema Beikost oder Familienkost als Newsletter – abgestimmt auf das Alter deines Kindes!

Weitere Informationen zu den Inhalten, der Protokollierung deiner Anmeldung, den Versand über den Anbieter "Active Campaign", die statistische Auswertung sowie Deine Abbestellmöglichkeiten erhältst du in der Datenschutzerklärung.