Nachmittagsbrei

Reisbrei für Babys mit geriebenem Apfel

Reisbrei mit geriebenem Apfel

Reisbrei mit geriebenem Apfel ist ein idealer Nachmittagsbrei für Babys, die gerade einen empfindlichen Magen oder Darm haben. Sowohl der Reis, als auch der geriebene Apfel wirken nämlich stuhlfestigend, da Äpfel den Ballaststoff Pektin enthalten, der im Darm aufquillt und dadurch Flüssigkeiten bindet.

Hinweis: Bitte befrage bei Magen-Darm-Problemen immer auch den Kinderarzt deines Babys!

Rezept für den Nachmittagsbrei (ab dem 7. Monat)

Zutaten

  • 100 ml Wasser
  • 1 TL Rapsöl
  • 1/2 Bio-Apfel
  • 20 g Reisflocken

Zubereitung Nachmittagsbrei

  1. Das Wasser und die Reisflocken in einen kleinen Topf geben und aufkochen lassen.
  2. Bei schwacher Hitze (Herdplatte ausschalten) etwa 1-2 Minuten weiter quellen lassen.
  3. In der Zwischenzeit den Apfel waschen und putzen. Bei einem Bio-Apfel könnt ihr die Schale dran lassen, da sie wichtige Nährstoffe enthält.
  4. Den Apfel fein reiben und zusammen mit dem Rapsöl unter den Reisbrei mischen (bei Bedarf noch fein pürieren).
  5. Ist der Brei zu dickflüssig, einfach noch etwas Wasser dazufügen.

DAS eBook mit über 120 Seiten und allem, was du zu „Babybrei“ wissen musst

Teaser eBook Babybrei Unterseite

Folgende Beiträge könnten dir auch gefallen:

Bisher keine Kommentare zu diesem Beitrag

Kommentar hinterlassen

Erhalte noch mehr Infos zum Thema Beikost oder Familienkost als Newsletter – abgestimmt auf das Alter deines Kindes!

Weitere Informationen zu den Inhalten, der Protokollierung deiner Anmeldung, den Versand über den Anbieter "Active Campaign", die statistische Auswertung sowie Deine Abbestellmöglichkeiten erhältst du in der Datenschutzerklärung.