Cremiges und gesundes Schokoeis für Babys und Kinder

Zuletzt aktualisiert: 16. Mai 2022

Gesundes und cremiges Schokoeis ohne Milchprodukte und Zucker? Jawohl, das geht und sogar ziemlich lecker ;-). Alles, was du brauchst, sind Eisförmchen und nur 4 Zutaten!

Meine Familie und vor allem mein Sohn liebt Eis über alles, und da wir Eis zu Hause immer selber machen und auf zugesetzten Zucker im Eis verzichten, drücke ich gerne mal ein Auge zu und er darf dann auch mal täglich ins Eisfach greifen… Oft pürieren wir einfach verschiedene Früchte und frieren sie ein, aber hin und wieder haben wir auch Lust auf ein cremiges Eis – so ist dieses leckere Rezept für Schokoeis entstanden.

Das Schokoeis ist wie bereits erwähnt zuckerfrei, milchfrei, eifrei und damit sogar vegan und prima für Babys und Kleinkinder geeignet. Da Kakao enthalten ist, empfehle ich es ab etwa 10 Monaten.

Noch mehr Eisrezepte findest du übrigens in meinem eBook „Eis, Baby!“.

Schokoeis für Babys und Kleinkinder

© Rezept von Babybrei-selber-machen.de

Zutaten

  • 50 g Cashews
  • 200 ml Wasser
  • 6 Datteln, getrocknet und ohne Stein
  • 1 TL Bio-Kakaopulver

Zubereitung

1

Vielleicht das einfachste Rezept hier auf dem Blog: Alle Zutaten in den Mixer geben und etwa 30 Minuten stehen lassen. Die Cashews werden so etwas weicher und lassen sich besser mixen.

2

Nach der Wartezeit alles auf höchster Stufe mixen, bis die Masse ganz fein, ohne Stückchen und seeeehr cremig ist.

3

In Eisförmchen füllen und mindesten 4-6 Stunden einfrieren.

4

Das Eis etwa 3-5 Minuten antauen lassen, so schmeckt es cremiger.

5

Für ältere Kinder kannst du das Eis auch noch mit geschmolzener Zartbitterschokolade verzieren und dann zum Festwerden einfach noch einmal einfrieren.

Notizen

Tipp für selbst gemachtes Vanilleeis: Du kannst den Kakao auch einfach weglassen und 1/2 TL gemahlene Vanille mit dazu geben, dann ist das Eis auch früher geeignet.

Du willst leckeres & gesundes Eis selbst machen?

“Eis, Baby!” – das eBook für gesundes und vor allem leckeres Eis, das der ganzen Familie schmeckt. 20 Rezepte für Eis am Stiel, eisige Snacks im „Fingerfood“-Format und Eis zum Löffeln. Alle Rezepte sind ohne raffinierten Zucker und auch bereits für Babys und Kinder geeignet.

eBook Eis Titelbild
eBook Eis Titelbild

Du willst leckeres & gesundes Eis selbst machen?

“Eis, Baby!” – das eBook für gesundes und vor allem leckeres Eis, das der ganzen Familie schmeckt. 20 Rezepte für Eis am Stiel, eisige Snacks im „Fingerfood“-Format und Eis zum Löffeln. Alle Rezepte sind ohne raffinierten Zucker und auch bereits für Babys und Kinder geeignet.

Eisförmchen für Babys und Kleinkinder

Ich habe verschiedene Sets gekauft, um Eis am Stiel selber zu machen. Das erste Set, Nuby Garden Fresh*, ist speziell für Babys ab 6 Monaten geeignet. Der Stiel hat einen Haltegriff und das Eis ist schön klein und damit auch für Babyhände gut geeignet:

Das zweite Stieleisformen-Set* ist für Kleinkinder und den Rest der Familie geeignet, da die Eisförmchen größer sind und der Griff schmaler ist. Durch das Silikon lässt sich das Eis problemlos direkt aus der Form lösen, was ich sehr praktisch finde:

Viel Spaß beim Ausprobieren!

* Diese Seite enthält Affiliate-Links zu Amazon. Entscheidest du dich, ein Produkt auf der Seite zu kaufen, bekomme ich eine kleine Provision, die ich dazu verwende, um dir weiter tolle Rezepte und Tipps anbieten zu können.

Hol dir jetzt den Sommer in deine Küche!

30 leichte Rezepte für den Sommer: Frühstück, Snacks und Hauptmahlzeiten für die ganze Familie. Inklusive Grillrezepten und Infokapitel zum Thema „Grillen mit Baby und Kleinkind“.

Mit saisonalem Obst und Gemüse – daher ist das eBook nur im Sommer erhältlich. 

eBook Sommer Titelbild
eBook Sommer Titelbild

Hol dir jetzt den Sommer in deine Küche!

30 leichte Rezepte für den Sommer: Frühstück, Snacks und Hauptmahlzeiten für die ganze Familie. Inklusive Grillrezepten und Infokapitel zum Thema „Grillen mit Baby und Kleinkind“.

Mit saisonalem Obst und Gemüse – daher ist das eBook nur im Sommer erhältlich. 

Hey, ich bin Natalie! Schön, dass du da bist!

Ich bin selbst Mama eines Sohnes und schreibe hier auf Babybrei-selber-machen.de seit über 6 Jahren über die Themen Babybrei und Beikost. Im Laufe der Zeit haben sich die Inhalte gemeinsam mit meinem Sohn weiter entwickelt.  So findest du heute hier auch Ideen für gesunde Snacks & Fingerfood sowie Rezepte für den Familientisch. Ich freue mich, dich während dieser spannenden Zeit der Beikost bis hin zum Familientisch zu begleiten.

Als ausgebildete Ernährungsberaterin ist es mir eine Herzensangelegenheit, dir nicht nur Rezepte, sondern auch Wissen zum Thema gesunde Ernährung mitzugeben.

Bei Fragen kannst du dich gerne an kontakt@babybrei-selber-machen.de wenden.

Natalie Wiese

Weitere Beiträge für dich

Gemüsewaffeln für Babys und Kinder

Gemüsewaffeln für Babys und Kinder

Als weiteres herzhaftes Snack-Rezept nach den Pizzawaffeln gibt es heute diese leckeren und einfachen Gemüsewaffeln für Babys und Kinder. Sie stecken voller...

Kommentare

9 Kommentare

9 Kommentare

  1. Das klingt super. Ich hätte nur eine Frage. Kann ich die Cashews durch was anderes ersetzen?
    Danke! Liebe Grüße
    Julia

    Antworten
    • Hallo Julia, Ich habe es bisher nur mit Cashews gemacht. Sie sind sehr weich und lassen sich daher ganz fein mixen und machen das Eis so schön cremig. Welche Bedenken hast du bei Cashews? Viele Grüße Natalie

      Antworten
      • Hallo, gibt es eine Alternative zu den Datteln?

        Antworten
        • Was sind deine Bedenken bei Datteln? :-) Man schmeckt sie nämlich am Ende nicht heraus, sie dienen nur der leichten, natürlichen Süße. Du kannst auch anderes Trockenobst verwenden, gut passend würden meiner Meinung nach vielleicht noch getrocknete Aprikosen.

          Viele Grüße
          Natalie

          Antworten
  2. Hallo Natalie,

    habe das Eis versucht und es ist richtig lecker. Danke dir für dieses tolle Rezept :)
    Nicht nur für Kinder, sondern auch für Erwachsene. :))

    Liebe Grüße..

    Angermann Thomas

    Antworten
  3. Könnte man das Eis auch mit Cashewmus aus dem Glas (mit evtl. etwas Wasser gemischt) herstellen? Klingt auf jeden Fall total lecker ?

    Antworten
    • Hallo Anne, das hab ich bisher noch nicht probiert. Die Masse mit den pürierten Cashews wird schön dicklich, das ist sicher anders, wenn man das Mus mit Wasser mischt… Viele Grüße Natalie

      Antworten
  4. Hallo natalie
    Also bei mir wird die Masse nicht sämig. Ist komplett flüssig
    Ich Probier es jetzt trotzdem mal mit einfrieren

    Antworten
    • Hallo Sabrina,
      vielleicht hast du die Masse nicht lange genug püriert, es sollten keine Stückchen mehr vorhanden sein, dann wird sie eigentlich sämig.
      Herzliche Grüße Natalie

      Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.