Bunte Nudelmuffins für Kinder: Ein leckeres Reste-Essen

Nudelmuffins für Kinder
Zuletzt aktualisiert: 25. Juli 2022

Bestimmt kennst du das auch, oder? Du kochst Nudeln und gibst noch ein paar mehr extra in den Topf mit dazu, damit es auch wirklich reicht und genau diese Portion Nudeln ist dann am Ende übrig, die aber niemand mehr so essen möchte. Dann habe ich hier genau das richtige Rezept für dich, denn die bunten Nudelmuffins sind eine richtig leckere Resteverwertung und schmecken der ganzen Familie. Auch dein Baby und Kleinkind darf bei diesem Familienrezept natürlich vom Familientisch mitessen.

Variationen für die Nudelmuffins: Erlaubt ist, was schmeckt und was der Kühlschrank hergibt

Du kannst die Muffins ganz nach eurem Geschmack oder eben was du noch zu Hause hast variieren. Hier ein paar Ideen von mir:

  • Gib zusätzlich noch Mais, Paprika- oder Zucchiniwürfelchen oder geviertelte Mini-Tomaten oder Champignons mit zu den Nudelmuffins mit dazu.
  • Verwende statt Mozzarella geriebenen Käse oder klein geschnittenen Scheibenkäse nach Wahl.
  • Lecker schmecken die Nudelmuffins auch mit klein geschnittenen Oliven (für die Erwachsenen).
  • Auch klein geschnittener Kochschinken oder (vegetarische) Würstchen passen prima als Ergänzung.

Bestimmt fallen dir noch viele weitere, leckere Ideen ein, wie du die Nudelmuffins variieren kannst. Wenn du möchtest, schreibt mir deine Ideen gerne unten in die Kommentare unter dem Beitrag.

Bunte Nudelmuffins für Kinder

Portionen/Stück: 10

© Rezept von Babybrei-selber-machen.de

Zutaten

  • 250 g gekochte (Rest-)Nudeln (z.B. Spaghetti, Tagliatelle, oder andere Nudeln nach Wahl)
  • 3 kleine Eier (Größe S) oder 2 große Eier (Größe M oder L)
  • 25 ml (pflanzliche) Milch
  • 100 ml passierte Tomaten
  • 10 St. Mini-Mozzarella (oder 1 großen Mozzarella in 10 Stück geschnitten)
  • Pfeffer
  • Optional: italienische Kräuter (Thymian, Rosmarin, Oregano), frischer Basilikum und 1 TL Pizzagewürz (ohne Salz)
  • Salz nach Wunsch (am Familientisch)
  • Weitere Zutaten nach Wunsch, siehe Hinweis im Beitrag oben

Zubereitung

1

Ein Muffinblech gut einfetten oder Silikon-Muffinförmchen nutzen.

2

Den Backofen auf etwa 180 °C Umluft (oder 200 °C Ober- und Unterhitze) vorheizen.

3

Als nächstes die Nudeln gleichmäßig in die Muffinförmchen verteilen. Ich habe die Menge auf 10 Förmchen verteilt. Du kannst auch größere Muffins machen und die Menge nur auf 8 Förmchen verteilen.

4

Die Eier mit der Milch verrühren und mit etwas Pfeffer würzen. Anschließend gleichmäßig auf die Förmchen verteilen.

5

Jetzt kannst du wahlweise noch weitere Zutaten wie Paprikawürfelchen oder Mais (siehe oben) dazugeben.

6

Nun die passierten Tomaten mit etwas Pfeffer, italienischen Kräutern sowie Pizzagewürz und wahlweise etwas Salz verrühren und oben auf die Nudel-Muffins geben.

7

Zum Schluss den Mini-Mozzarella ganz obendrauf legen und ab damit in den Backofen.

8

Die Nudelmuffins backen auf der mittleren Einschubleiste etwa 25-30 Minuten, bis das Ei ganz fest geworden ist. Die Backzeit kann je nach Ofen und Höhe der Muffins etwas variieren.

Notizen

Die Nudelmuffins können noch einmal erwärmt werden. Sie halten sich gebacken auch 2-3 Tage im Kühlschrank und schmecken auch kalt.

Familienrezepte, Baby! Nur noch einmal kochen für die ganze Familie

Auch dein Baby oder Kleinkind darf ab jetzt vom Familientisch mitessen. 45 bunte Rezepte, die allen am Tisch schmecken: Suppen und Eintöpfe, Nudeln, Gerichte mit Fleisch und Fisch, sowie vegetarisches. + Zusätzliches Infokapitel für den Übergang zum Familientisch.

eBook Familienrezepte Titelbild
eBook Familienrezepte Titelbild

Familienrezepte, Baby! Nur noch einmal kochen für die ganze Familie

Auch dein Baby oder Kleinkind darf ab jetzt vom Familientisch mitessen. 45 bunte Rezepte, die allen am Tisch schmecken: Suppen und Eintöpfe, Nudeln, Gerichte mit Fleisch und Fisch, sowie vegetarisches. + Zusätzliches Infokapitel für den Übergang zum Familientisch.

Mein Tipp: Silikonförmchen für die Nudelmuffins

Ich verwende für dieses Rezept gerne Silikonförmchen*, da sich die Nudelmuffins hier prima und fast rückstandfrei wieder herauslösen lassen:

* Diese Seite enthält Affiliate-Links zu Amazon. Entscheidest du dich, ein Produkt auf der Seite zu kaufen, bekomme ich eine kleine Provision, die ich dazu verwende, um dir weiter tolle Rezepte und Tipps anbieten zu können.

Hey, ich bin Natalie! Schön, dass du da bist!

Ich bin selbst Mama eines Sohnes und schreibe hier auf Babybrei-selber-machen.de seit über 7 Jahren über die Themen Babybrei und Beikost. Im Laufe der Zeit haben sich die Inhalte gemeinsam mit meinem Sohn weiter entwickelt. So findest du heute hier auch Ideen für gesunde Snacks & Fingerfood sowie Rezepte für den Familientisch. Ich freue mich, dich während dieser spannenden Zeit der Beikost bis hin zum Familientisch zu begleiten. Hierbei helfen mir meine Weiterbildungen zur Fachkraft für babygeleitete Beikost und wählersiches Essverhalten.

Als ausgebildete Ernährungsberaterin ist es mir zusätzlich eine Herzensangelegenheit, dir nicht nur Rezepte, sondern auch Wissen zum Thema gesunde Ernährung mitzugeben. 

Bei Fragen kannst du dich gerne an kontakt@babybrei-selber-machen.de wenden. Bitte beachte jedoch, dass eine persönliche und individuelle Beratung per E-Mail nicht möglich ist.

Natalie Wiese

Weitere Beiträge für dich

★AKTION★ Weihnachtsspecials 2022

★AKTION★ Weihnachtsspecials 2022

Unglaublich, dass schon wieder ein Jahr vorbei ist. 2022 war erneut ein forderndes und schwieriges Jahr für uns alle. Aber auch ein Jahr mit vielen schönen...

Rote Beete Pasta für die ganze Familie

Rote Beete Pasta für die ganze Familie

Rote Beete ist ein tolles und vor allem gesundes Herbst- und Wintergemüse – sie ist reich an Vitaminen wie etwa B-Vitaminen, Folsäure oder Beta-Carotin und...

Kommentare

0 Kommentare

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert