Blog/ Familienkost: Rezept für Kleinkinder

Gemüsebratlinge – Rezept für Babys und Kinder

Gemuesebratlinge für Babys Kleinkinder

Gemüsebratlinge schmecken einfach immer und sind das perfekte Essen für den Familientisch, denn auch Babys und Kleinkinder können sie problemlos mitessen – am Anfang einfach direkt mit den Händen. Heute möchte ich dir daher ein ganz neues Rezept für leckere und einfache Gemüsebratlinge zeigen, das aus meinem neuen eBook „Sommer in der Küche!“ stammt und für die ganze Familie geeignet ist.

Die Gemüsebratlinge sind schnell zubereitet und stecken voller guter Zutaten wie sommerlichen Zucchini, Möhren und Haferflocken, die u.a. gesundes, pflanzliches Eiweiß und auch Eisen liefern.

Wie kann ich meinem Baby oder Kind die Gemüsebratlinge anbieten?

Du kannst die Bratlinge einfach „pur“ anbieten, z.B. mit einem Dip aus Avocado oder selbst gemachtem Kräuterquark. Oder mit Beilagen deiner Wahl wie z.B. Ofengemüse, Gemüserohkost oder einem leckeren Tomaten- oder Gurkensalat.

Die Bratlinge eignen sich ebenfalls als vegetarisches „Patty“ für einen selbst gemachten Burger.

Reste der Bratlinge kannst du prima kalt zum Abendbrot servieren.


NEU! 30 Sommerrezepte – inkl. Grill-Special + 20 GRATIS Eis-Rezepte:


Und hier kommt nun das wirklich einfache und schnell gemachte Rezepte zum Nachmachen für dich:

Rezept für die Gemüsebratlinge für Babys und Kleinkinder (milchfrei, eifrei, vegan)

Gemüsebratlinge für Babys und Kinder

Portionen/Stück: 8-10

© Rezept von Babybrei-selber-machen.de

Zutaten

  • 150 g feine Haferflocken
  • 250 ml kochende Gemüsebrühe (alternativ kochendes Wasser)
  • 50 g Karotte, geschält
  • 100 g Zucchini
  • 1 EL Senf
  • 1 TL mildes Paprikapulver
  • 2 EL Petersilie, fein gehackt (frisch oder TK-Petersilie)
  • Pfeffer
  • 1-2 EL Rapsöl (zum Braten geeignet)
  • Salz nach Wunsch (am Familientisch)

Zubereitung

1

Gib die Haferflocken in eine Schüssel und übergieße sie mit der kochenden Gemüsebrühe oder dem kochenden Wasser. Vermische alles gut und lass die Masse dann etwas abkühlen. Diesen Arbeitsschritt kannst du auch gut vorbereiten. Decke die Masse dann bis zur weiteren Verwendung einfach ab.

2

In der Zwischenzeit kannst du die Karotte und die Zucchini mithilfe der Küchenreibe grob raspeln.

3

Vermische die erkaltete Hafermasse mit den Gemüseraspeln, dem Senf, dem Paprikapulver, der Petersilie, etwas Pfeffer und ggf. Salz. Am besten geht dies, wenn du alles gut mit den Händen verknetest.

4

Wärme eine Pfanne mit dem Öl auf mittlerer Hitze vor.

5

Aus etwa 1,5-2 EL der Masse formst du dann Bratlinge und gibst sie in die Pfanne. Tipp: Einfacher geht es, wenn du dafür angefeuchtete Hände benutzt.

6

Wende die Bratlinge, sobald sie auf der Unterseite schön braun sind. Das sollte nach etwa 3-4 Minuten der Fall sein. Brate auch die andere Seite goldbraun an.

Notizen

Die Gemüsebratlinge sind zum erwärmen und einfrieren geeignet.

Hast du das Rezept schon ausprobiert? Dann freue ich mich über deinen Kommentar, wie es dir und deiner Familie geschmeckt hat.


Teaser mehr eBooks Babybrei -selber-machen.de

Folgende Beiträge könnten dir auch gefallen:

Bisher keine Kommentare zu diesem Beitrag

Kommentar hinterlassen

Erhalte noch mehr Infos zum Thema Beikost, Snacks oder Familientisch als Newsletter – abgestimmt auf das Alter deines Kindes!

Weitere Informationen zu den Inhalten, der Protokollierung deiner Anmeldung, den Versand über den Anbieter "Active Campaign", die statistische Auswertung sowie Deine Abbestellmöglichkeiten erhältst du in der Datenschutzerklärung.