Nachmittagsbrei mit Grieß und Nektarinen (Getreide-Obst-Brei)

Grießbrei Nektarinen für Babys
Zuletzt aktualisiert: 4. August 2015

Dieser Nachmittags-Grießbrei für Babys mit Nektarinen ist wie alle Babybrei-Rezepte hier auf dem Blog schnell zubereitet und schmeckt sommerlich süß. Nektarinen sind darüber hinaus auch sehr gesund und liefern unter anderem Vitamin E und Beta-Carotin.

Hinweis: Ab dem 7. Monat muss Obst für Babys nicht mehr gekocht werden, es kann dann auch roh angeboten werden. Wenn dein Baby einen empfindlichen Magen hat, kannst du die Nektarinenstücke einfach kurz (3-4 Minuten) mit etwas Wasser dünsten und dann pürieren, dann sind sie besser bekömmlich.

Hinweise zu den Zutaten

Nektarinen: Verwende am besten nur reife Nektarinen, denn nur sie schmecken schön aromatisch. Reife Nektarinen erkennst du daran, dass du sie mit dem Daumen einfach eindrücken kannst. Noch nicht reife Nektarinen hingegen sind sehr hart.

Grieß: Ich empfehle die Verwendung von Vollkorngrieß aus Dinkel oder Weizen. Diesen findest du meist in der Bioecke im Super- oder Drogeriemarkt. Bekanntere Grießsorten wie Hart- oder Weichweizengrieß hingegen sind kein Vollkornprodukt und daher weniger empfehlenswert, da Vollkornprodukte nährstoffreicher sind.

Nachmittagsbrei mit Grieß und Nektarinen (ab dem 7. Monat)

© Rezept von Babybrei-selber-machen.de

Zutaten

  • 20 g Dinkelvollkorngrieß (alternativ Weizenvollkorngrieß, siehe Hinweis oben)
  • 100 ml Wasser
  • 100 g (Bio-)Nektarinen
  • 1 TL Rapsöl

Zubereitung

1

Das Wasser in einem kleinen Topf aufkochen und den Grieß einstreuen und mit einem Schneebesen verrühren, sodass sich keine Klümpchen in dem Grießbrei bilden.

2

Die Herdplatte ausschalten und noch etwa 1-2 Minuten leicht einköcheln lassen, bis der Brei dick wird.

3

Die Nektarine halbieren und den Stein in der Mitte entfernen. Anschließend in kleine Stücke schneiden. Ich verwende bei Bio-Obst die Schale mit, du kannst sie aber auch entfernen, indem du das Fruchtfleisch einfach mit einem kleinen Messer aus der Schale schneidest.

4

Das Obst zu dem Brei geben und alles zusammen mit dem Rapsöl fein pürieren.

Du willst Babybrei schnell und einfach selber machen?

Beikosteinführung Schritt-für-Schritt: Wann ist mein Baby bereit für Babybrei und wie fange ich am besten an? Große Lebensmittelkunde: Welches Gemüse, Obst, Fleisch,  Fisch, Getreide usw. ist geeignet. Zusätzlich enthält das eBook über 70 Rezepte für Babybrei.

eBook Babybrei Titelbild
eBook Babybrei Titelbild

Du willst Babybrei schnell und einfach selber machen?

Beikosteinführung Schritt-für-Schritt: Wann ist mein Baby bereit für Babybrei und wie fange ich am besten an? Große Lebensmittelkunde: Welches Gemüse, Obst, Fleisch,  Fisch, Getreide usw. ist geeignet. Zusätzlich enthält das eBook über 70 Rezepte für Babybrei.

Hey, ich bin Natalie! Schön, dass du da bist!

Ich bin selbst Mama eines Sohnes und schreibe hier auf Babybrei-selber-machen.de seit über 6 Jahren über die Themen Babybrei und Beikost. Im Laufe der Zeit haben sich die Inhalte gemeinsam mit meinem Sohn weiter entwickelt.  So findest du heute hier auch Ideen für gesunde Snacks & Fingerfood sowie Rezepte für den Familientisch. Ich freue mich, dich während dieser spannenden Zeit der Beikost bis hin zum Familientisch zu begleiten.

Als ausgebildete Ernährungsberaterin ist es mir eine Herzensangelegenheit, dir nicht nur Rezepte, sondern auch Wissen zum Thema gesunde Ernährung mitzugeben.

Bei Fragen kannst du dich gerne an kontakt@babybrei-selber-machen.de wenden.

Natalie Wiese

Weitere Beiträge für dich

Kommentare

0 Kommentare

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.