Schneller Haferflockenauflauf mit Früchten für Babys und Kleinkinder

Haferflockenauflauf für Kinder
Zuletzt aktualisiert: 17. Januar 2022

Ich liebe Rezepte, die mit wenigen Zutaten auskommen, schnell gemacht sind und der ganzen Familie schmecken. Und das heutige Rezept gehört auf jeden Fall in diese Kategorie, denn der Haferflockenauflauf mit Früchten ist ganz fix gemacht – und während er im Ofen backt, bleibt genug Zeit zum Spielen mit den Kleinen oder um kurz die Füße hoch zu legen ;-).

Ich verwende für den Auflauf keinen zusätzlichen Zucker – die Süße aus den Früchten, vor allem vom Apfel und der Banane ist für uns ausreichend. Wer es gerne süßer mag, kann natürlich auch noch etwas Reissirup* oder Kokosblütenzucker* hinzugeben.

Der Auflauf eignet sich auch prima für erste Essversuche am Familientisch (weitere Rezepte für die ganze Familie findest du hier). Wir haben ihn als warmes, süßes Abendessen gegessen, ich kann mir aber auch vorstellen, dass er ebenso gut zum Frühstück oder als Nachmittagssnack schmeckt.

Haferflockenauflauf mit Früchten für die ganze Familie

Portionen/Stück: für 2 Erwachsene und 2 Kinder

© Rezept von Babybrei-selber-machen.de

Zutaten

  • 200 g feine Haferflocken
  • 200 ml Hafersahne (oder normale Sahne)
  • 250 ml Hafermilch (oder normale Kuhmilch)
  • 2 Eier
  • 100 g TK-Heidelbeeren
  • 1 Apfel, fein geraspelt
  • 1-2 große Bananen
  • nach Wunsch: 1-2 EL Reissirup* oder Kokosblütenzucker*
  • Nach Wunsch: gemahlene Vanille

Zubereitung

1

Den Backofen auf etwa 170° Umluft vorheizen.

2

Die Haferflocken mit den noch gefrorenen Beeren und dem fein geraspelten Apfel in einer Auflaufform mischen.

3

Hafersahne, Hafermilch, Eier und ggf. Reissirup/Kokosblütenzucker und gemahlene Vanille vermischen und über die Haferflocken-Früchtemischung geben.

4

Zum Schluss die Banane schälen, in Scheiben schneiden und auf dem Auflauf verteilen.

5

Das waren auch schon alle Arbeitsschritte und der Auflauf kann für etwa 30 Minuten in den Ofen.

Notizen

Wir haben den Auflauf nach dem Backen etwa 20 Minuten abkühlen lassen und ihn lauwarm mit etwas Vanillesoße gegessen. Diese habe ich aus pflanzlicher Milch und einem halben Päckchen Bio-Vanillepuddingpulver zubereitet.

Viel Spaß beim Nachkochen!

Familienrezepte, Baby! Nur noch einmal kochen für die ganze Familie

Auch dein Baby oder Kleinkind darf ab jetzt vom Familientisch mitessen. 45 bunte Rezepte, die allen am Tisch schmecken: Suppen und Eintöpfe, Nudeln, Gerichte mit Fleisch und Fisch, sowie vegetarisches. + Zusätzliches Infokapitel für den Übergang zum Familientisch.

eBook Familienrezepte Titelbild
eBook Familienrezepte Titelbild

Familienrezepte, Baby! Nur noch einmal kochen für die ganze Familie

Auch dein Baby oder Kleinkind darf ab jetzt vom Familientisch mitessen. 45 bunte Rezepte, die allen am Tisch schmecken: Suppen und Eintöpfe, Nudeln, Gerichte mit Fleisch und Fisch, sowie vegetarisches. + Zusätzliches Infokapitel für den Übergang zum Familientisch.

* Diese Seite enthält Affiliate-Links zu Amazon. Entscheidest du dich, ein Produkt auf der Seite zu kaufen, bekomme ich eine kleine Provision, die ich dazu verwende, um dir weiter tolle Rezepte und Tipps anbieten zu können.

Hey, ich bin Natalie! Schön, dass du da bist!

Ich bin selbst Mama eines Sohnes und schreibe hier auf Babybrei-selber-machen.de seit über 7 Jahren über die Themen Babybrei und Beikost. Im Laufe der Zeit haben sich die Inhalte gemeinsam mit meinem Sohn weiter entwickelt. So findest du heute hier auch Ideen für gesunde Snacks & Fingerfood sowie Rezepte für den Familientisch. Ich freue mich, dich während dieser spannenden Zeit der Beikost bis hin zum Familientisch zu begleiten. Hierbei helfen mir meine Weiterbildungen zur Fachkraft für babygeleitete Beikost und wählersiches Essverhalten.

Als ausgebildete Ernährungsberaterin ist es mir zusätzlich eine Herzensangelegenheit, dir nicht nur Rezepte, sondern auch Wissen zum Thema gesunde Ernährung mitzugeben. 

Bei Fragen kannst du dich gerne an kontakt@babybrei-selber-machen.de wenden. Bitte beachte jedoch, dass eine persönliche und individuelle Beratung per E-Mail nicht möglich ist.

Natalie Wiese

Weitere Beiträge für dich

Kommentare

8 Kommentare

8 Kommentare

  1. Huhu, das Rezept klingt toll. Würde es gerne ausprobieren. Kann ich die Eier auch mit Ei-Ersatz ersetzen, oder wird das dann nix? Liebe Grüße

    Antworten
    • Hallo Kitty, das habe ich leider noch nicht ausprobiert :-) Viele Grüße Natalie

      Antworten
      • Das ist eines unserer absoluten Lieblingsrezepte von dir. Wir essen den Auflauf gerne zum Frühstück und unsere kleine Tochter ist ganz begeistert. Auch Mama und Papa schmeckt es sehr gut.

        Antworten
        • Danke Martina, das freut mich zu lesen :-) Viele Grüße Natalie

          Antworten
    • Hallo,

      bei mir war teilweise das Eiweiß noch nicht durch. Was hab ich falsch gemacht?

      Antworten
      • Hallo Nancy, je nach Ofen kann die Backzeit etwas variieren. Einfach den Auflauf noch länger drin lassen. Viele Grüße Natalie

        Antworten
  2. Hallo Natalie,
    ein wirklich tolles Rezept welches uns allen sehr gut geschmeckt hat! Ich habe den Auflauf mit frischen Heidelbeeren zubereitet weil ich keine TK da hatte – hat auch wunderbar geklappt. Wir haben noch etwas Auflauf übrig…spricht etwas dagegen es am nächsten Tag in der Micro aufzuwärmen und meiner Tochter zu füttern (fast 12 Monate)?
    Ganz liebe Grüße
    Nati

    Antworten
    • Liebe Nati :-)
      Danke für deinen Kommentar, das freut mich, dass euch der Haferflockenauflauf geschmeckt hat! Klar, du kannst ihn problemlos noch einmal erwärmen!

      Liebe Grüße
      Natalie

      Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.