Familienkost: Rezept für Kleinkinder

Hühnersuppe – ein Familienkostrezept gegen Erkältung!

Hühnersuppe

Hallo Winter – Hallo Erkältungszeit! Auch uns hat es direkt mal wieder erwischt und so kramen wir alle Hausmittelchen raus, die gegen Erkältung helfen, da darf natürlich auch die Hühnersuppe nicht fehlen, denn schon unsere Großmütter haben es gewusst: Hühnersuppe hilft prima bei Erkältung! Suppe wärmt schön von innen, ist leicht verdaulich und belastet die Verdauung bei einer Erkältung nicht zusätzlich, das enthaltene Gemüse und die Petersilie liefern Vitamine und Mineralstoffe und die Brühe füllt den Flüssigkeits- und Mineralstoffhaushalt wieder auf! Noch dazu ist Suppe ein perfektes Familienkostessen.

Hinweis zu diesem Rezept

Ich verwende für das Rezept Hähnchenschenkel und löse von dem gekochten Hähnchen das Fleisch ab. Hier solltet du sorgsam vorgehen, so dass du kein kleines Knöchelchen oder Knorpel übersiehst. Wenn dir das während einer Erkältung zu mühsam ist oder du Angst hast, einen Knorpel oder Knochen zu übersehen, so kannst du auch Hähnchenbrust verwenden. Diese wird einfach direkt roh kleingewürfelt und zusammen mit dem Gemüse und den Kartoffeln weich gekocht.
Natürlich kannst du die Suppe auch vegetarisch zubereiten und dann einfach ganz auf das Fleisch verzichten.
Für Babys (ab dem 8. Monat) ist die Suppe ebenfalls bereits geeignet und sie kann auch püriert werden.

Rezept für die selbstgemachte Hühnersuppe

Zutaten

  • 2 Hähnchenschenkel (oder Hähnchenbrust, siehe Hinweis oben)
  • ca. 1,75 L Wasser
  • 3 große Karotten
  • 1 große Stange Lauch
  • 1/2 Knollen-Sellerie
  • 4 kleine Kartoffeln
  • 5 gehäufte EL Vollkorn-Buchstabennudeln
  • 1 Bund Petersilie
  • Salz, Pfeffer, Bio-Gemüsebrühe nach Bedarf am Familientisch

Zubereitung

  1. Die Hähnchenschenkel waschen und zusammen mit dem kalten Wasser in einen Topf geben und aufkochen lassen. Die Hähnchenschenkel bei kleiner Hitze etwa 35-40 Minuten kochen lassen. Ich bereite die Brühe immer vor und lasse sie dann noch einmal abkühlen, so kann ich das ausgetretene Fett aus dem Hähnchen gut abschöpfen. Die gekochten Hähnchenschenkel aus der Brühe rausnehmen und sobald sie kalt sind das Fleisch vom Knochen ablösen. Die Haut verwende ich persönlich nicht mit.
  2. Karotten, Sellerie und Kartoffeln schälen und klein würfeln.
  3. Den Lauch der Länge nach vierteln, und dann in dünne Scheiben schneiden. In einem Sieb gut abwaschen.
  4. Die Brühe (ohne Fleisch) aufkochen lassen und das Gemüse und die Kartoffeln dazu geben. Etwa 10 Minuten leicht kochen lassen.
    Hinweis zum Würzen: Bei Babys unter <1 Jahr würde ich empfehlen möglichst ganz auf Salz und Gemüsebrühe zu verzichten oder nur sehr wenig zu salzen und für alle anderen später einfach am Tisch nachzuwürzen.
  5. Dann die Buchstabennudeln dazu geben und noch einmal 5 Minuten mitkochen lassen.
  6. Nun noch das kleingeschnittene, abgelöste Fleisch dazugeben und kurz warm werden lassen.
  7. Vor dem Servieren noch mit der frischen Petersilie bestreuen.

Guten Appetit, viel Spaß beim Nachkochen und vor allem Gute Besserung!


BRANDNEU: Das Familienkost-Kochbuch

Teaser eBook Babybrei Unterseite

Folgende Beiträge könnten dir auch gefallen:

Bisher keine Kommentare zu diesem Beitrag

Kommentar hinterlassen