Nachmittagsbrei

Babybrei mit Dinkel, Mango und Banane

Nachmittagsbrei Mango Banane

Südfrüchte sind in den Wintermonaten eine gute Alternative zu den heimischen Obstsorten, von denen es dann eher eine kleine Auswahl gibt. Mangos sind für Babys ab dem 7. Monat geeignet und schön süß – so machen sie diesen Nachmittagsbrei zu einer leckeren Abwechslung für euer Baby.

Mango gibt es übrigens auch gefroren, auch diese könnt ihr sehr gut verwenden.

Rezept für den Nachmittagsbrei mit Mango und Banane (ab dem 7. Monat)

Zutaten für den Babybrei

  • 100 ml Wasser
  • 1 TL Rapsöl
  • 20 g feine Dinkelflocken
  • 50 g Mango
  • 50 g Bananen

Zubereitung

  1. Die Dinkelflocken mit dem kalten Wasser zusammen in einen kleinen Topf geben und aufkochen lassen.
  2. 1-2 Minuten leicht weiter köcheln lassen bis der Brei dick wird.
  3. In der Zwischenzeit die Banane und die Mango schälen und das Fruchfleisch kleinwürfeln.
  4. Obst, Getreidebrei und Raps zusammen pürieren
  5. Wenn euer Baby bereits gröberen Brei mag, könnt ihr das Obst auch nur mit einer Gabel zerdrücken und dann zusammen mit dem Rapsöl unter den Getreidebrei mischen.

Folgende Beiträge könnten dir auch gefallen:

6 Kommentare

  • antworten
    Veronika
    27. Januar 2017 at 16:25

    Dieser Brei ist sehr gut angekommen! Nur schafft Junior bis jetzt nur die Hälfte.
    Kann man die zweite Hälfte am nächsten Tag geben?
    Schöne Grüße

    • antworten
      Natalie
      27. Januar 2017 at 16:57

      Hallo Veronika,

      Ich persönlich würde es nicht machen, wegen der Keimbildung und weil Baby dafür viel anfälliger sind als wir. Vielleicht magst du den Rest einfach selber essen? ????

  • antworten
    Christina
    15. Februar 2018 at 14:40

    Das Rezept ist super!! Mein kleiner Breiverweigerer hat zum ersten Mal mit Genuss und Freude einen Brei gegessen :)

    • antworten
      Natalie
      17. Februar 2018 at 11:09

      Wie schön! Weiterhin viel Spaß beim Breikochen :-)

  • antworten
    Lilwoods
    5. April 2018 at 12:55

    Hallo, kann man die Nachmittagsbreie auch einfrieren?

    • antworten
      Natalie
      6. April 2018 at 10:15

      Hallo :-) Ich empfehle es nicht, da die Konsistenz leidet und der Nachmittagsbrei ja in weniger als 5 Minuten fertig ist, da dauert das Auftauen und Erwärmen länger ;-) Viele Grüße Natalie

    Kommentar hinterlassen