Nachmittagsbrei

Babybrei mit Melone, Erdbeeren und Zwieback

Babybrei Erdbeere Melone Zwieback

Sommer, Sonne, Sonnenschein! Das macht Lust auf fruchtige und leichte Babybreie. Dieser sommerliche Babybrei mit Melone, Erdbeeren und Zwieback ist heute ganz spontan in meiner Küche entstanden und er schmeckt sooo lecker (auch Mama oder Papa) <3 … und eine kleine Vitamin-C-Bombe ist er auch noch …

… denn wusstest du, dass Erdbeeren sogar mehr Vitamin C liefern als Zitrusfrüchte? Auch die Melone liefert reichlich Vitamin C und A, aber auch Mineralstoffe wie Calcium und Kalium.

Hinweise zu den Zutaten für den Babybrei

Zwieback: “Normaler” Zwieback aus dem Supermarkt enthält oft reichlich Zucker. Im Biomarkt oder in der Bio-Ecke des Drogeriemarktes/Supermarktes gibt es aber auch Zwieback aus Vollkorn und ohne Zucker – dieser ist optimal für die Zubereitung von Babybrei geeignet. Es muss kein spezieller Baby-Zwieback sein.

Rezept für den Babybrei mit Melone, Erdbeeren und Zwieback (ab dem 9. Monat)

Zutaten für den Nachmittagsbrei

  • 60 g Melone (Cantaloup- oder Honigmelone)
  • 40 g Erdbeeren
  • 1,5 Stück Vollkornzwieback ohne Zucker (siehe Hinweise oben)
  • 50 ml Wasser
  • 1 TL Rapsöl

Zubereitung

  • Melone aus der Schale schneiden, von den Kernen befreien und klein würfen.
  • Erdbeeren waschen, putzen und ebenfalls klein schneiden.
  • Beides zusammen pürieren.
  • In der Zwischenzeit den Zwieback grob zerbröseln und mit dem Wasser einweichen, so kannst du ihn anschließend gut mit der Gabel zerdrücken.
  • Nun nur noch das Obstpüree und Rapsöl unter den Zwiebackbrei rühren – fertig ist ein leckerer und schnell gemachter Nachmittagsbrei für dein Baby.

DAS eBook mit über 120 Seiten und allem, was du zu “Babybrei” wissen musst

Teaser eBook Babybrei Unterseite

Wie hat deinem Baby der sommerliche Brei mit Melone und Erdbeeren geschmeckt? Ich freue mich auf deinen Kommentar unter diesem Beitrag. Oder vielleicht hast du auch Lust das Rezept für Babybrei mit Getreideflocken und Melone auszuprobieren?

Folgende Beiträge könnten dir auch gefallen:

Bisher keine Kommentare zu diesem Beitrag

Kommentar hinterlassen