Abendbrei

Grießbrei für Babys mit Heidelbeeren

Grießbrei mit Heidelbeeren für Babys

Sieht der nicht toll aus? Durch ein paar Heidelbeeren bekommt dieser Abendbrei eine kräftige, lila Farbe und bringt so Abwechslung in die Breischüssel! Doch der Grießbrei für Babys mit Heidelbeeren hat nicht nur eine schöne Farbe, sondern ist auch noch gesund: Heidelbeeren gelten als “Power Food” und enthalten viel Vitamin C und reichlich Antioxidantien.

Hinweise zu den Zutaten für den Babybrei

Heidelbeeren: Für diesen Grießbrei können frische Heidelbeeren oder auch zuvor aufgetaute TK-Heidelbeeren verwendet werden.

Milch: Bitte verwende am besten Vollmilch (3,5 % Fett), da fettarme Milch zu wenig Fett enthält. Es ist egal, ob H-Milch oder frische Milch. Bitte keine Rohmilch oder Vorzugsmilch verwenden. Wenn du möchtest, kannst du den Brei zu Beginn mit einer 50:50 Milch-Wassermischung (aus 100 ml Milch und 100 ml Wasser) herstellen, um dein Baby langsam an das neue Nahrungsmittel “Kuhmilch” zu gewöhnen. Zusätzlich solltest du dem Brei dann noch 1 TL Fett zugeben, da er sonst zu wenig davon enthält. Wenn du auf Kuhmilch verzichten möchte, kannst du den Abendbrei alternativ auch mit Pre-Milch anrühren oder sogar mit abgepumpter Muttermilch. Achtung: Bitte beides nicht kochen! In dem oben verlinkten Blogbeitrag findest du übrigens auch Hinweise zur Verwendung von Pflanzenmilch.

Rezept für den Grießbrei für Babys mit Heidelbeeren (ab dem 7. Monat)

Zutaten für diesen Abendbrei

  • 200 ml Vollmilch
  • 20 g Weizenvollkorn-Grieß
  • 2 EL Bio-Heidelbeeren (frisch oder aufgetaute TK-Heidelbeeren)

Zubereitung

  1. Die Vollmilch in einem kleinen Topf aufkochen und den Grieß einrühren.
  2. Die Herdplatte ausschalten und noch etwa 2-3 Minuten leicht weiter köcheln lassen.
  3. Die Heidelbeeren gut waschen und zu dem Grießbrei dazu geben.
  4. Wenn du TK-Heidelbeeren verwendest, gib sie hinzu und lasse alles zusammen nochmal 1-2 Minuten weiter köcheln.
  5. Alles zusammen zu einem feinen Babybrei pürieren.

DAS eBook mit über 120 Seiten und allem, was du zu “Babybrei” wissen musst

Teaser eBook Babybrei Unterseite

Folgende Beiträge könnten dir auch gefallen:

2 Kommentare

  • antworten
    Katja
    25. April 2019 at 20:59

    Warum gibt man Abends Milchbrei und Nachmittags Getreidebrei? Kann ich nicht auch Nachmittags Milch-Getreide-Obst geben? Aktuell stille ich Abends noch.

    • antworten
      Natalie
      26. April 2019 at 8:36

      Hallo Katja, ja sicher, du kannst die Uhrzeit selbst bestimmen, das erkläre ich im eBook auch so. Es wird nur einfach nach dem Beikostplan so empfohlen :-) Viele Grüße Natalie

    Kommentar hinterlassen