Nachmittagsbrei mit Banane (Getreide-Obst-Brei)

Nachmittagsbrei Banane
Zuletzt aktualisiert: 17. Dezember 2021

Dieser Nachmittagsbrei mit Banane und Haferflocken ist super schnell selbst gemacht: Du brauchst nur Haferflocken, Bananen, Wasser, Öl und etwa 5 Minuten Zeit… Und super lecker ist er natürlich auch noch!

Bananen sind sehr bekömmlich und liefern schnell Energie. Zusätzlich schmecken sie den meisten Babys aufgrund ihrer natürlichen Süße sehr gut. Nährstoff technisch punkten Bananen mit reichlich Magnesium und B-Vitaminen.

Hinweise zu diesem Nachmittagsbrei

Banane: Zu Beginn der Beikosteinführung haben viele Babys Probleme mit dem Stuhlgang, da sich die ganze Verdauung erst auf  die „festere Breikost“ umstellen muss. Leidet dein Baby an Verstopfung, so sollten Bananen vorerst besser nicht auf dem Speiseplan stehen. Stuhlgangfördernd sind zum Beispiel Birnen oder Pflaumen, daher ist zum Beispiel der Nachmittagsbrei „Birne-Pflaume“ eine bessere Alternative.


Tipp: Achte bei Bananen immer darauf, dass sie auch wirklich reif sind, das erkennst du an der gelben/gelbbraunen Schale – ist die Schale noch grün oder grünlich, lässt du sie besser noch 1-2 Tage zusammen mit einem Apfel zum Nachreifen liegen. Sie schmecken dann viel besser und sind auch besser bekömmlich.

Nachmittagsbrei mit Banane (ab dem 7. Monat)

© Rezept von Babybrei-selber-machen.de

Zutaten

  • 100 ml Wasser
  • 20 g (feine) Haferflocken
  • 1/2 Banane je nach Größe der Frucht (ca. 100g)
  • 1 TL Rapsöl

Zubereitung

1

Die Haferflocken in das kalte Wasser geben und in einem kleinen Topf kurz aufkochen lassen.

2

Die Herdplatte ausschalten und den Haferbrei unter Rühren noch kurz 1-2 Minuten aufquellen lassen.

3

Die Banane schälen und mit einer Gabel zerdrücken. Zusammen mit dem Öl zu dem Brei geben und auf Esstemperatur abkühlen lassen.

4

Alternativ kannst du natürlich je nach Alter auch alles zusammen noch fein pürieren, bis es die Konsistenz hat, die dein Baby gerne mag.

Du willst Babybrei schnell und einfach selber machen?

Beikosteinführung Schritt-für-Schritt: Wann ist mein Baby bereit für Babybrei und wie fange ich am besten an? Große Lebensmittelkunde: Welches Gemüse, Obst, Fleisch,  Fisch, Getreide usw. ist geeignet. Zusätzlich enthält das eBook über 70 Rezepte für Babybrei.

eBook Babybrei Titelbild
eBook Babybrei Titelbild

Du willst Babybrei schnell und einfach selber machen?

Beikosteinführung Schritt-für-Schritt: Wann ist mein Baby bereit für Babybrei und wie fange ich am besten an? Große Lebensmittelkunde: Welches Gemüse, Obst, Fleisch,  Fisch, Getreide usw. ist geeignet. Zusätzlich enthält das eBook über 70 Rezepte für Babybrei.

Hey, ich bin Natalie! Schön, dass du da bist!

Ich bin selbst Mama eines Sohnes und schreibe hier auf Babybrei-selber-machen.de seit über 7 Jahren über die Themen Babybrei und Beikost. Im Laufe der Zeit haben sich die Inhalte gemeinsam mit meinem Sohn weiter entwickelt. So findest du heute hier auch Ideen für gesunde Snacks & Fingerfood sowie Rezepte für den Familientisch. Ich freue mich, dich während dieser spannenden Zeit der Beikost bis hin zum Familientisch zu begleiten. Hierbei helfen mir meine Weiterbildungen zur Fachkraft für babygeleitete Beikost und wählersiches Essverhalten.

Als ausgebildete Ernährungsberaterin ist es mir zusätzlich eine Herzensangelegenheit, dir nicht nur Rezepte, sondern auch Wissen zum Thema gesunde Ernährung mitzugeben. 

Bei Fragen kannst du dich gerne an kontakt@babybrei-selber-machen.de wenden. Bitte beachte jedoch, dass eine persönliche und individuelle Beratung per E-Mail nicht möglich ist.

Natalie Wiese

Weitere Beiträge für dich

Kommentare

2 Kommentare

2 Kommentare

  1. Hallo :)

    kann ich den Brei auch vorbereiten und mittags zum Beispiel im dösschen mit nehmen ? Liebe Grüße , katharina

    Antworten
    • Hallo Katharina,
      ja kannst du, aber die Banane wird sehr braun werden. Ich würde diese vielleicht am Stück mitnehmen und dann unterwegs mit einer Gabel zerquetschen und unter den Brei rühren :-)
      Viele Grüße
      Natalie

      Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.