Babybrei mit Mais, Brokkoli und Hähnchen

Babybrei mit Mais und Brokkoli

Babybrei mit Mais – ja, warum eigentlich nicht dachte ich, als mich diese Woche eine Leserin nach einem Rezept dafür gefragt hat. Das muss ich unbedingt für euch ausprobieren – und hier ist auch schon das Rezept. Ich kombiniere den Mais in diesem Babybreirezept noch mit Brokkoli, da ich mir nur Mais als Gemüse im Babybrei geschmacklich nicht vorstellen kann. 

Mais schmeckt übrigens den meistens Babys/Kindern gut, da er einen süßlichen Geschmack hat. Wusstet ihr, dass Mais auch noch total gesund ist? Er liefert nämlich unter anderem jede Menge B-Vitamine.

Hinweise zu den Zutaten für den Babybrei

Die Kartoffelsorte ist egal, es können sowohl mehligkochende Kartoffeln als auch festkochende Kartoffeln verwendet werden, manchmal muss auch ausprobiert werden, was eurem Baby besser schmeckt. Mehligkochende Kartoffeln lassen sich etwas besser pürieren.

Fruchtsaft: Am besten 100 % Direktsaft verwenden. Apfel- und Birnensaft sind geschmacksneutral, enthalten aber wenig Vitamin C. Orangensaft enthält das meiste Vitamin C. Mehr Infos zum Thema “Saft im Babybrei” findet ihr hier.

Mais: Ich verwenden tiefgefrorenen Mais, den es bei uns im Bioladen zu kaufen gibt. Alternativ könnt ihr auch Mais aus der Dose nehmen, ich empfehle aber den TK-Mais, da Dosengemüse einfach weniger Nährstoffe hat, als frisches Gemüse.

Rezept für den Babybrei mit Mais, Brokkoli und Hähnchen (ab dem 7. Monat)

Zutaten für den Mittagsbrei

  • 50 g Brokkoli (ggf. auch TK)
  • 50 g Mais (TK)
  • 50 g Kartoffeln
  • 30 g Hähnchenbrust
  • 1 EL Rapsöl
  • 2-3 EL Fruchtsaft oder alternativ Obstmus als Nachspeise

Zubereitung

  1. Den Brokkoli in kleine Röschen teilen und waschen.
  2. Die Kartoffel waschen, schälen und klein würfeln.
  3. Hähnchenbrust ebenfalls waschen und klein schneiden.
  4. Hähnchen und Kartoffeln zusammen mit etwa 60 ml Wasser in einen kleinen Topf geben, aufkochen lassen und bei geschlossenem Deckel etwa 5 Minuten leicht köcheln lassen.
  5. Den Brokkoli dazu geben und weitere 5 Minuten köcheln lassen.
  6. Nun noch den Mais hinzufügen und noch einmal 5 Minuten ganz leicht weiter köcheln lassen, bis das Gemüse und die Kartoffeln schön weich sind.
  7. Alles zusammen mit dem Rapsöl und dem Saft pürieren.
  8. Ist der Brei zu fest, einfach noch etwas Wasser dazugeben.

Hinweise für diesen Babybrei

Die Grammangaben beim Gemüse beziehen sich auf das geschälte und geputzte Gemüse.
Wird eine größere Menge Brei auf Vorrat gekocht, sollte das Rapsöl erst beim Erwärmen hinzugegeben werden


Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese HTML-Tags können benutzt werden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>