Babybrei mit Kichererbsen und Zucchini

Babybrei mit Kichererbsen Zucchini
Zuletzt aktualisiert: 17. Mai 2022

Kichererbsen liefern viel pflanzliches Eiweiß und sind ein sehr guter, pflanzlicher Eisenlieferant. Dieser vegetarische Mittagsbrei ist daher eine tolle Alternative zu einem Mittagsbrei mit Fleisch. Außerdem punkten Kichererbsen mit reichlich Magnesium, Kupfer und Vitamin K.

Da Kichererbsen viele Ballaststoffe enthalten, wirken sie manchmal blähend. Daher empfehle ich diesen Babybrei erst ab etwa 8-9 Monaten.

Hinweise zu den Zutaten für den Babybrei

Kartoffeln: Die Kartoffelsorte ist egal, es können sowohl mehligkochende Kartoffeln als auch festkochende Kartoffeln verwendet werden. Manchmal muss auch ausprobiert werden, was deinem Baby besser schmeckt. Mehligkochende Kartoffeln lassen sich etwas besser pürieren.

Fruchtsaft: Am besten 100 % Direktsaft verwenden. Geschmacksneutral sind Birnen- oder Apfelsaft, Orangensaft besitzt mehr Eigengeschmack, dafür aber auch das meiste Vitamin C. Mehr Infos zum Thema „Saft im Babybrei“ findest du hier.

Kichererbsen: Ich verwende bereits gekochte Kichererbsen für diesen Babybrei. Es gibt sie in der Dose oder im Glas zu kaufen. Diesen enthalten einen sehr geringen Salzzusatz, der aber bei der geringen Menge zu vernachlässigen ist. Möchtest du dies dennoch umgehen, kannst du getrocknete Kichererbsen kaufen, diese über Nacht einweichen und dann nach Packungsanleitung kochen.

Zucchini: In diesem Artikel erfährst du mehr über Zucchini für Babys.

Vegetarisches Babybrei-Rezept mit Kichererbsen und Zucchini (ab dem 9. Monat)

© Rezept von Babybrei-selber-machen.de

Zutaten

  • 100 g Zucchini
  • 50 g Kartoffeln
  • 2 EL gekochte Kichererbsen
  • 1 EL Rapsöl
  • 2-3 EL Apfelsaft

Zubereitung

1

Die Zucchini waschen und in kleine Stücke schneiden.

2

Kartoffel ebenfalls waschen, schälen und klein schneiden.

3

Zucchini und Kartoffel zusammen mit 50-60 ml Wasser in einen kleinen Topf geben und etwa 7-8 Minuten leicht köcheln lassen.

4

Nun die Kichererbsen mit dazu geben und weitere 3-5 Minuten köcheln lassen, bis das Gemüse weich ist.

5

Zusammen mit dem Rapsöl und dem Apfelsaft fein pürieren, das Kochwasser dabei mit verwenden.

6

Wenn der Brei zu dick ist, kannst du noch etwas Wasser dazu geben.

Notizen

Die Grammangaben beim Gemüse beziehen sich auf das geschälte und geputzte Gemüse. Wird eine größere Menge Brei auf Vorrat gekocht, sollte das Rapsöl erst beim Erwärmen hinzugegeben werden.

Du willst Babybrei schnell und einfach selber machen?

Beikosteinführung Schritt-für-Schritt: Wann ist mein Baby bereit für Babybrei und wie fange ich am besten an? Große Lebensmittelkunde: Welches Gemüse, Obst, Fleisch,  Fisch, Getreide usw. ist geeignet. Zusätzlich enthält das eBook über 70 Rezepte für Babybrei.

eBook Babybrei Titelbild
eBook Babybrei Titelbild

Du willst Babybrei schnell und einfach selber machen?

Beikosteinführung Schritt-für-Schritt: Wann ist mein Baby bereit für Babybrei und wie fange ich am besten an? Große Lebensmittelkunde: Welches Gemüse, Obst, Fleisch,  Fisch, Getreide usw. ist geeignet. Zusätzlich enthält das eBook über 70 Rezepte für Babybrei.

Hey, ich bin Natalie! Schön, dass du da bist!

Ich bin selbst Mama eines Sohnes und schreibe hier auf Babybrei-selber-machen.de seit über 7 Jahren über die Themen Babybrei und Beikost. Im Laufe der Zeit haben sich die Inhalte gemeinsam mit meinem Sohn weiter entwickelt. So findest du heute hier auch Ideen für gesunde Snacks & Fingerfood sowie Rezepte für den Familientisch. Ich freue mich, dich während dieser spannenden Zeit der Beikost bis hin zum Familientisch zu begleiten. Hierbei helfen mir meine Weiterbildungen zur Fachkraft für babygeleitete Beikost und wählersiches Essverhalten.

Als ausgebildete Ernährungsberaterin ist es mir zusätzlich eine Herzensangelegenheit, dir nicht nur Rezepte, sondern auch Wissen zum Thema gesunde Ernährung mitzugeben. 

Bei Fragen kannst du dich gerne an kontakt@babybrei-selber-machen.de wenden. Bitte beachte jedoch, dass eine persönliche und individuelle Beratung per E-Mail nicht möglich ist.

Natalie Wiese

Weitere Beiträge für dich

★AKTION★ Weihnachtsspecials 2022

★AKTION★ Weihnachtsspecials 2022

Unglaublich, dass schon wieder ein Jahr vorbei ist. 2022 war erneut ein forderndes und schwieriges Jahr für uns alle. Aber auch ein Jahr mit vielen schönen...

Mittagsbrei mit Suppengemüse für Babys

Mittagsbrei mit Suppengemüse für Babys

Im Herbst und Winter ist das Wetter oft kalt und regnerisch. Zu dieser Zeit essen wir bei uns zu Hause total gerne Suppen und Eintöpfe am Familientisch, die...

Kommentare

12 Kommentare

12 Kommentare

  1. Wir haben den Brei ausprobiert und er hat meinen Zwillingen sehr gut geschmeckt! Der Brei wurde bei uns etwas wässrig (ich habe das Gemüse im Thermomix gemacht, da bin ich mir bei der Wasserangabe nie ganz sicher), deshalb habe ich noch ein paar Hirseflocken reingerührt. Danke für das Rezept, das machen wir öfter!

    Antworten
    • Hallo Sophie, danke für deinen Kommentar und es freut mich, dass es euch geschmeckt hat! Leider habe ich keinen Thermomix und kann daher keine Angaben dazu machen ;-)
      Viele Grüße
      Natalie

      Antworten
  2. Vielen Dank für das Rezept! Habe den Brei gekocht und er kam gut an :-) Leider habe ich zu spät gesehen, dass die Kichererbsen aus der Dose gesalzen sind. Denkst du, ich kann den Brei trotzdem weiter füttern? (Habe eine größere Menge auf Vorrat gekocht.) Unser Sohn ist schon 11 Monate alt und so viel Salz ist das ja vermutlich nicht…
    Danke und liebe Grüße!
    Lisa

    Antworten
    • Hallo Lisa, ja genau, die Menge ist nicht so hoch – alternativ kannst du getrocknete Kichererbsen nehmen und diese selbst kochen :-)

      Liebe Grüße Natalie

      Antworten
  3. Das hört sich sehr lecker an und ich werde das Rezept auf jeden Fall probieren!
    Eine Frage hätte ich jedoch: kann man den Brei mit Kichererbsen denn einfrieren oder ist davon eher abzuraten…?
    Vielen Dank im Voraus und liebe Grüße
    Julia

    Antworten
    • Hallo Julia, einfrieren ist kein Problem.Viele Grüße Natalie

      Antworten
  4. Hallo, kann ich die Zucchini auch durch anderes Gemüse ersetzen? Wenn ja, wäre es egal welches?
    Danke und liebe Grüße
    Madlen

    Antworten
    • Hallo Madlen, ja sicher, du kannst das Gemüse deiner Wahl nutzen :-) Liebe Grüße Natalie

      Antworten
  5. Hallo Natalie!
    Meine Kleine Maus wird nur vegetarisch ernährt – hat der Brei durch die Kichererbsen dann dennoch genug Eisen oder kann/sollte noch Getreide hinzugefügt werden, da es nicht mal nur eine Alternative zwischendurch ist?

    Liebe Grüße!
    Janina

    Antworten
      • Lieben Dank für die Antwort! Habe mich schon durch einige Seiten bei dir gestöbert, wirklich alles toll aufbereitet und informativ! :) Meinte mit meiner Frage, ob zusätzlich zu den Kichererbsen noch Getreide gut wäre, aber verstehe deine Antwort so, dass es nicht nötig ist :) Sonst haben wir natürlich auch immer Hirse, Hafer oder sonstiges mit drin als „Fleisch-Ersatz“.

        Liebe Grüße und ein schönes Wochenende!
        Janina

        Antworten
        • .. ja genau, ist nicht nötig :-) Viele Grüße Natalie

          Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert