Gemüsebrei Baby selber machen

Grundrezepte um Babybrei selber zu machen

Babybrei selber machen ist nicht schwer. Du brauchst dazu nur das jeweilige Grundrezept für den Babybrei. Dieses kannst du dann nach Belieben und Saison bzw. nach den Vorlieben deines Babys abwandeln.

Hinweis: Es ist zwar wichtig sich ungefähr an die Mengenangaben von beispielsweise Obst, Gemüse und Getreide zu halten, damit dein Baby auch alle Nährstoffe bekommt, die es braucht, es ist aber nicht wichtig, dass die Mengen auf das Gramm genau stimmen.

Welche Zutaten kommen in das Grundrezept für Babybrei?

Grundrezept Mittagsbrei

Das Grundrezept für den Mittagsbrei besteht aus Gemüse, Kartoffeln, Öl, Fruchtsaft und Fleisch oder in der vegetarischen Version mit Getreideflocken anstelle von Fleisch.

Grundrezept Nachmittagsbrei oder Getreide-Obstbrei

Der Name lässt es bereits vermuten: In das Grundrezept für den Nachmittagsbrei kommen Getreideflocken, Wasser, etwas Öl und Obst.

Grundrezept Abendbrei oder Milch-Getreidebrei

Die Zutaten für das Grundrezept des Abendbrei sind: Milch, Getreideflocken oder Grieß und etwas Obst.

Grundrezept Babybrei: Infografik

Damit du dir die einzelnen Zutaten etwas besser merken kannst, habe ich für dich eine kleine Infografik erstellt, die noch einmal übersichtlich zeigt, was in welchen Babybrei reinkommt (zum Download einfach die Grafik abspeichern): Grundrezept Babybrei

DAS eBook mit 130 Seiten und allem, was du zu „Babybrei“ wissen musst

Teaser eBook babybrei selber machen

Alle Grundrezepte für Babybrei

Erhalte noch mehr Infos zum Thema Beikost, Snacks oder Familientisch als Newsletter – abgestimmt auf das Alter deines Kindes!

Weitere Informationen zu den Inhalten, der Protokollierung deiner Anmeldung, den Versand über den Anbieter "Active Campaign", die statistische Auswertung sowie Deine Abbestellmöglichkeiten erhältst du in der Datenschutzerklärung.