Nachmittagsbrei

Herbstlicher Schmelzflockenbrei mit Birnen und Pflaumen

Schmelzflockenbrei Birne Pflaume

Der Herbst steht vor der Tür und mit ihm auch wieder jede Menge leckeres und regionales Obst: Birnen und Pflaumen sind ein tolles Duo, das auch Babys sehr gerne mögen und bereits ab Beikostbeginn geeingnet ist. Der herbstlichen Schmelzflockenbrei mit Pflaumen und Birnen hat ganz nebenbei auch noch eine positive Wirkung auf die Verdauung, da die Beikosteinführung vielen Babys zu Beginn Probleme bereitet.

Doch warum wirken Pflaumen eigentlich verdauungsfördernd? Sie enthalten viele Mineralstoffe, unter anderem Kalium, Kalzium, Eisen, Magnesium und Zink, aber auch die Vitamine A, B, C und E. Und eben – wie jedes Steinobst – reichlich Pektin, was die Verdauung fördert.

Rezept für den Nachmittagsbrei mit Birnen und Pflaumen (ab dem 7.Monat)

Zutaten

  • 20 g Schmelzflocken
  • 150 ml Wasser
  • 1/2 reife Bio-Birne
  • 2 Pflaumen
  • 1 TL Rapsöl

Zubereitung Babybrei

  1. Die Birne und die Pflaumen waschen.
  2. Die Birne halbieren, das Kerngehäuse entfernen und in kleine Stücke schneiden. Da am Ende alles püriert wird, ist es bei Bio-Obst wie z.B. einer Birne nicht nötig, diese zu schälen, denn auch bei ihr stecken viele Nährstoffe, ebenso wie beim Apfel, direkt unter der Schale. Wenn du möchtest kannst du die Birne natürlich aber trotzdem schälen.
  3. Die Pflaumen halbieren und den Kern entfernen, ebenfalls in kleine Stücke schneiden.
  4. Birnen- und Pflaumenstücke mit 50 ml Wasser in einen kleinen Topf geben und etwa 3-5 Minuten dünsten, bis das Obst schön weich ist. Zusammen mit dem Rapsöl zu einem Birnen-Pflaumenkompott pürieren.
  5. Nun den Schmelzflockenbrei zubereiten: 100 ml Wasser zusammen mit den Schmelzflocken in einem kleinen Topf aufkochen und etwa 1 Minute leicht weiter kochen lassen.
  6. Den Brei etwas abkühlen lassen und zusammen mit dem Pflaumen-Birnenkompott servieren.

DAS eBook mit über 120 Seiten und allem, was du zu “Babybrei” wissen musst

Teaser eBook Babybrei Unterseite

Folgende Beiträge könnten dir auch gefallen:

4 Kommentare

  • antworten
    Kinga
    4. November 2017 at 8:15

    Würde gerne das Rezept ausprobieren, jedoch hab ich gerade keine Schmelzflocken im Haus.Kann ich alternativ Reisflocken dafür verwenden ?
    LG Kinga

    • antworten
      Natalie
      4. November 2017 at 9:15

      Hallo Kinga, ja sicher du kannst immer die Getreide- und auch Obstsorten einfach variieren. Falls das bei euch wichtig ist: Reisflocken wirken stuhlfestigend ☺️ also Achtung, wenn Ihr Probleme mit Verstopfung habt. Viele Grüße natalie

  • antworten
    Ariane Huth
    11. August 2019 at 23:13

    Hallo Nathalie,
    Vom Nachbarn habe ich letztes Jahr ganz viele Pflaumen aus dem Garten bekommen. Sie sind entsteint und noch im TK. Kann ich daraus ein Mus zubereiten und meinem Baby geben?
    Vielen Dank für die schönen Rezepte!
    Ariane

    • antworten
      Natalie
      19. August 2019 at 21:58

      Hallo Ariane, Obst ist etwa 12-24 Monaten im Tk haltbar, je nach Lagerung. Wenn es noch frisch aussieht und keine Flecken, Gefrierbrand o.ä. aufweist und du es nicht mehr einfrierst, warum nicht 😊

      Viele Grüße Natalie

    Kommentar hinterlassen