Mittagsbrei/ Vegetarischer Brei

Babybrei mit Buchstabennudeln und Kürbissoße

Babybrei Buchstabennudeln Kuerbissosse

Ich bin ja jeden Herbst total im „Kürbisfieber“, wie du vielleicht schon an den vielen Kürbisrezepten hier auf dem Blog gemerkt hast. Daher möchte ich dir heute noch einmal ein Rezept für einen „stückigeren“, vegetarischen Mittagsbrei für Babys ab dem 10. Monat vorstellen: Kleine Buchstabennudeln mit Kürbissoße. Ich finde die diese Nudeln total praktisch, da sie in 5 Minuten gekocht sind und man sie nicht extra klein schneiden muss.

Mit den Mini-Nudeln kannst du übrigens auch ganz tolle „Baby-Bolognese“ kochen. Sind die Nudeln für dein Baby unpüriert noch zu „grob“ kannst du das ganze natürlich auch pürieren, dann ist der Brei auch bereits für jüngere Babys gut geeignet.

Hinweise zu den Zutaten

Fruchtsaft: Am besten 100 % Direktsaft verwenden. Geschmacksneutral sind Birnen- oder Apfelsaft, Orangensaft besitzt mehr Eigengeschmack, dafür aber auch das meiste Vitamin C. Mehr Infos zum Thema „Saft im Babybrei“ findest du hier.

Kürbis: Bei einem Bio-Kürbis der Sorte Hokkaido kann die Schale mit verwendet werden. Ansonsten empfehle ich den Kürbis zu schälen.

Nudeln: Ich habe für das Rezept kleine Buchstabennudeln verwendet. Alternativ kannst du auch dünne, kleine Suppen- oder Fadennudeln verwenden.

Rezept für den Babybrei mit Buchstabennudeln und Kürbissoße (ab dem 10. Monat)

Zutaten für den Mittagsbrei

  • 35 g rohe Vollkorn-Buchstabennudeln
  • 100 g Bio-Kürbis
  • 1 EL Rapsöl
  • 2-3 EL Orangensaft
  • 1 TL Bio-Frischkäse (Natur)

Zubereitung

  1. Die Buchstabennudeln nach Packungsanweisung kochen. Ggf. brauchst du etwas weniger oder mehr Nudeln, je nachdem wie viel dein Babys schon iist. Anschließend die Nudeln in ein Sieb abgießen.
  2. Den Kürbis waschen, mit einem Eßlöffel die Kerne entfernen und in kleine Würfelchen schneiden.
  3. Zusammen mit etwa 60 ml Wasser in einen kleinen Topf geben und mit geschlossenem Deckel etwa 7-8 Minuten kochen, bis der Kürbis weich ist.
  4. Das Rapsöl, den Frischkäse und den Orangensaft dazu geben und pürieren.
  5. Anschließend die Nudeln untermischen, fertig!

Hinweise für diesen Babybrei

Die Grammangaben beim Gemüse beziehen sich auf das geschälte und geputzte Gemüse.
Wird eine größere Menge Brei auf Vorrat gekocht und eingefroren, sollte das Rapsöl erst beim Erwärmen hinzugegeben werden.


Das Familienkost-Kochbuch

Teaser eBook Babybrei Unterseite

Folgende Beiträge könnten dir auch gefallen:

6 Kommentare

  • antworten
    Sandra
    14. September 2018 at 14:15

    Hallöchen, könnte ich das bis auf’s Öl komplett einfrieren ? Danke Sandra

    • antworten
      Natalie
      17. September 2018 at 8:41

      Hallo Sandra, ja klar, den Brei kannst du einfrieren. Viele Grüße Natalie

  • antworten
    Hannah
    27. September 2019 at 17:01

    Hallo! Darf ich fragen, weshalb der Brei erst ab dem 10. Monat geeignet ist? LG Hannah

    • antworten
      Natalie
      27. September 2019 at 19:20

      Hallo Hannah, der Brei ist aufgrund der ganzem Buchstabennudeln sehr stückig. Alternativ kannst du ihn natürlich auch pürieren 😊 viele Grüße Natalie

  • antworten
    Andrea
    5. November 2020 at 6:06

    Hallo Natalie. Verwendet man beim Kochen der Nudeln dann auch Salzwasser oder für die Babys einfach nur Wasser ohne Salz?

    • antworten
      Natalie
      5. November 2020 at 8:29

      Hallo Andrea, nein für Babys generell beim Kochen das Salz im Nudelwasser weglassen. Viele Grüße und viel Spaß beim Nachkochen,
      Natalie

    Kommentar hinterlassen

    Erhalte noch mehr Infos zum Thema Beikost oder Familienkost als Newsletter – abgestimmt auf das Alter deines Kindes!

    Weitere Informationen zu den Inhalten, der Protokollierung deiner Anmeldung, den Versand über den Anbieter "Active Campaign", die statistische Auswertung sowie Deine Abbestellmöglichkeiten erhältst du in der Datenschutzerklärung.