Baked Oatmeal als Frühstück für Babys, Kinder und die ganze Familie

Baked Oatmeal Fruehstueck Babys Kinder
Zuletzt aktualisiert: 18. März 2022

Baked Oatmeal ist eine tolle Abwechslung zu Brot und normalem Müsli am Frühstückstisch und schmeckt der ganzen Familie. Noch dazu enthält es alles, was dein Kind (und auch Du ;-) ) für einen gesunden Start in den Tag benötigt: Die Getreideflocken enthalten komplexe Kohlenhydrate und damit „gute“ Energie sowie reichlich Ballaststoffe und machen lange satt. Die Mandeln enthalten gesunde Fette und natürlich ist auch eine Portion Obst für ein gesundes Frühstück direkt mit drin.

Ab wann ist das Baked Oatmeal für Babys geeignet?

Das Rezept ist wie immer für die ganze Familie geeignet, also auch für dein Baby oder Kleinkind, das bereits vom Familientisch mitisst oder schon Fingerfood essen kann. Auch für Breifrei-Babys oder BLW ist das Rezept prima geeignet. Die Konsistenz ist etwas fester, und kann sowohl selbst mit dem Löffel als auch einfach mit den Händen gegessen werden. Dazu kannst du es einfach in handliche Stücke schneiden.

Variationen für das Baked Oatmeal

Das Rezept für das Baked Oatmeal kannst du ganz nach deinen Wünschen anpassen:

  • Verwende andere Getreideflocken wie etwa Dinkel- oder Hirseflocken statt Haferflocken.
  • Ersetzte die Banane durch Obstmus oder anderes Obst deiner Wahl – gut passt zum Beispiel auch ein geriebener Apfel.
  • Tausche die gemahlene Vanille gegen etwas Ceylon-Zimt oder gib noch zusätzlich etwas Kakaopulver mit dazu.
  • Probiere andere Beeren wie z. B. frische Erdbeeren oder Himbeeren oder Obst deiner Wahl für die Deko obendrauf.
  • Du kannst für das Rezept Vollmilch oder auch eine pflanzliche Milchalternative (am besten mit Calciumzusatz) verwenden – dann ist das Rezept milchfrei und damit sogar vegan.
  • Das Baked Oatmeal kann nach Wunsch noch mit Nussmus dekoriert oder auch mit etwas (pflanzlichem) Joghurt serviert werden.
  • Du kannst die Masse statt in der Auflaufform auch in kleinen Muffinförmchen backen und dann in die Brotdose für die Kita mitgeben.

Tipp: das Baked Oatmeal für ein schnelles Frühstück vorbereiten

Da das Baked Oatmeal einige Zeit im Ofen backen muss, kannst du es für ein schnelles Frühstück auch bereits am Abend vorher vorbereiten und dann am Morgen ggf. nochmal kurz erwärmen oder einfach auch kalt essen – das schmeckt ebenfalls prima.

Baked Oatmeal mit Früchten

Portionen/Stück: 4

© Rezept von Babybrei-selber-machen.de

Zutaten

  • 100 g reife Banane (ohne Schale)
  • 225 ml (pflanzliche) Milch
  • 150 g feine Haferflocken
  • 2 EL gemahlene Mandeln (alternativ mehr Haferflocken)
  • 1 TL Weinstein-Backpulver
  • etwas gemahlene Vanille
  • 75 g Heidelbeeren (frisch oder gefroren)

Zubereitung

1

Heize den Backofen auf 160 °C Umluft (oder 180 °C Ober- und Unterhitze) vor.

2

Die Banane im Standmixer oder mit dem Pürierstab zusammen mit der Milch vermixen.

3

Dann die Haferflocken, das Backpulver sowie die Mandeln und etwas gemahlene Vanille in eine kleine Auflaufform geben.

4

Gib nun die Bananenmilch darüber und verrühre alles einmal.

5

Zum Schluss noch die Heidelbeeren oben drauf verteilen und ab damit in den Backofen.

6

Das Oatmeal backt nun auf der mittleren Einschubleiste etwa 20-30 Minuten (je nach Größe deiner Auflaufform und Höhe der Masse)

Notizen

Das Baked Oatmeal hält sich bis zu 2 Tage im Kühlschrank.

Viel Spaß beim Ausprobieren des Rezeptes – vielleicht fällt dir auch noch eine zusätzliche Variationsidee ein?

Noch mehr leckere und abwechslungsreiche Frühstücksrezepte findest du übrigens in meinem eBook „Frühstück, Baby!„:

Möchtest du mehr Abwechslung am Frühstückstisch?

Schluss mit Langeweile am Frühstückstisch: Mit meinem eBook kannst du täglich ein gesundes und abwechslungsreiches Frühstück für deine Familie zaubern. Es enthält über 40 Rezepte für Müsli, Porridges und Breie, Brote, Aufstriche, Waffeln, Hörnchen, Omelette und noch vieles mehr – für die ganze Familie geeignet.

eBook Fruehstueck Titelbild
eBook Fruehstueck Titelbild

Möchtest du mehr Abwechslung am Frühstückstisch?

Schluss mit Langeweile am Frühstückstisch: Mit meinem eBook kannst du täglich ein gesundes und abwechslungsreiches Frühstück für deine Familie zaubern. Es enthält über 40 Rezepte für Müsli, Porridges und Breie, Brote, Aufstriche, Waffeln, Hörnchen, Omelette und noch vieles mehr – für die ganze Familie geeignet.

Hey, ich bin Natalie! Schön, dass du da bist!

Ich bin selbst Mama eines Sohnes und schreibe hier auf Babybrei-selber-machen.de seit über 6 Jahren über die Themen Babybrei und Beikost. Im Laufe der Zeit haben sich die Inhalte gemeinsam mit meinem Sohn weiter entwickelt.  So findest du heute hier auch Ideen für gesunde Snacks & Fingerfood sowie Rezepte für den Familientisch. Ich freue mich, dich während dieser spannenden Zeit der Beikost bis hin zum Familientisch zu begleiten.

Als ausgebildete Ernährungsberaterin ist es mir eine Herzensangelegenheit, dir nicht nur Rezepte, sondern auch Wissen zum Thema gesunde Ernährung mitzugeben.

Bei Fragen kannst du dich gerne an kontakt@babybrei-selber-machen.de wenden.

Natalie Wiese

Weitere Beiträge für dich

Grillen mit Baby und Kind

Grillen mit Baby und Kind

Was und wie kann ich für mein Baby oder Kind grillen? Darf mein Baby gegrillte Würstchen oder Fleisch essen? Welche vegetarischen Alternativen...

Kommentare

2 Kommentare

2 Kommentare

  1. Hallo 😊

    Kann man das gut einfrieren? Hast du das schon mal ausprobiert?

    Viele Grüße

    Antworten
    • Hallo Claudia, ich habe es noch nicht probiert und würde es eher im Kühlschrank aufbewahren. Ich glaube, dass die Konsistenz nach dem Einfrieren nicht mehr so gut sein könnte, aber vielleicht musst du es einfach ausprobieren, ob es klappt :-)
      Herzliche Grüße Natalie

      Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.