Milchreis für Babys mit Erdbeerpüree

Baby Milchreis Erdbeeren

Abendbrei | 11. Mai 2017 | Von

Milchreis– am liebsten mit Zimt und Zucker bestreut oder mit Apfelkompott serviert – wecket bei uns Erwachsenen immer Kindheitserinnerungen. Für Babys ist Milchreis eine tolle Alternative zum “normalen” Abendbrei. Er wird jedoch ohne Zucker zubereitet und kann je nach Alter des Babys noch püriert werden oder nicht.

Hinweise zu den Zutaten für den Abendbrei

Es sollte unbedingt Vollmilch (3,5 % Fett) verwendet werden, da fettarme Milch zu wenig Fett enthält. Es ist egal ob H-Milch oder frische Milch. Bitte keine Rohmilch oder Vorzugsmilch verwenden. Wenn ihr möchtet könnt ihr den Brei zu Beginn mit einer Milch-Wassermischung herstellen, um euer Baby langsam an das neue Nahrungsmittel Milch zu gewöhnen. Hier solltet ihr dem Brei dann noch zusätzlich 1 TL Fett zugeben, da er sonst zu wenig davon enthält.

Für den Reis am besten speziellen Milchreis wählen (Rundkorn Reis), er ist am besten geeignet.

Rezept für den Milchreis für Babys mit Erdbeeren (ab dem 9. Monat)

Zutaten

  • 40 g Milchreis
  • 200 ml Milch
  • 2-3 Erdbeeren je nach Größe
  • etwas gemahlene Vanille nach Wunsch

Zubereitung Milchreis für Babys

  1. Den Milchreis zusammen mit der Milch in einen kleinen Topf geben und aufkochen.
  2. Umrühren und mit geschlossenem Deckel und kleinstmöglicher Hitze etwa 20-25 Minuten (bitte Hinweis auf der Verpackung beachten, da die Garzeit je nach Reis variieren kann!) ganz leicht köcheln lassen. Gelegentlich (etwa alle 5 Min.) umrühren, sodass der Milchreis nicht ansetzt.
  3. Ist der Milchreis weich genug, könnt ihr evtl. noch eine Prise gemahlene Vanille dazu geben.
  4. Die Erdbeeren waschen, putzen und klein schneiden.
    a) für Babys, die noch keinen “stückigen” Brei mögen: Milchreis zusammen mit den Erdbeeren pürieren oder getrennt pürieren und das Erdbeerpüree zu dem pürierten Milchreis servieren.
    b) für Babys, die schon “stückigen” Brei mögen: Die Erdbeeren mit einer Gabel zerdrücken und mit dem Milchreis servieren. Ggf. den Milchreis auch noch einmal mit der Gabel etwas zerdrücken.

Kommentare

Als Erster einen Kommentar schreiben

Hinterlasse einen Kommentar

Diese HTML-Tags können benutzt werden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>