Familienkost: Rezept für Kleinkinder/ Zuckerfreie Rezepte

Spiegeleimuffins ohne Zucker – Rezept für Babys und Kleinkinder

Spiegeleimuffins für babys und Kleinkinder

Dieses Rezept könnte eines meiner neuen Lieblingsrezepte werden, denn die Spiegeleimuffins sind einfach ein Hingucker und dabei so einfach zu machen- auch mit Kindern zusammen! Sie sind wie immer für Babys und auch Kleinkinder geeignet, aber schmecken auch dem Rest der Familie.

Der Teig ist wie immer nicht mit raffiniertem Haushaltszucker gesüßt, sondern enthält hauptsächlich die Süße aus dem Apfelmark sowie ganz wenig Reissirup.

Mein Sohn hat wie immer das Rezept vorab getestet und für „lecker, noch eins“ befunden :-)

Rezept für die Spiegeleimuffins (zufällig vegan, milchfrei, weizenfrei, eifrei, zuckerfrei)

Zutaten für ca. 11-12 Muffins

  • 150 g Dinkelvollkornmehl (alternativ Weizenvollkornmehl)
  • 150 g Dinkelmehl Typ 630 (alternativ Weizenmehl)
  • 2 gehäufte TL Weinsteinbackpulver
  • 1 Bio-Zitrone (Schale und Saft)
  • 130 g Apfelmark (ohne Zucker)
  • 125 ml Hafermilch (alternativ Vollmilch oder andere pflanzliche Milch)
  • 75 ml Raps- oder Sonnenblumenöl
  • 50 g Reissirup
  • 12 halbe Aprikosen (aus der Dose oder Glas, ohne Zucker eingelegt)

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 180 ° Umluft vorheizen.
  2. Die beiden Mehlsorten und das Weinsteinbackpulver in einer Schüssel mischen.
  3. Die Zitrone heiß abspülen und die Schale mit einer Küchenreibe ganz fein abreiben und mit in die Schüssel geben. Den Saft einer halben Zitronen auspressen und ebenfalls mit dazu geben.
  4. Nun auch die restlichen Zutaten mit in die Schüssel hinein geben, also das Apfelmark, das Öl, die Hafermilch und den Reissirup.
  5. Alle Zutaten zu einem Teig verrühren und mit einem Eßlöffel auf die Muffinförmchen verteilen. Etwas glatt streichen und zum Schluss oben jeweils eine halbe Aprikose auflegen (mit der Schale nach oben) und ganz leicht eindrücken.
  6. Die Muffins auf der mittleren Einschubleiste etwa 20 Minuten backen, anschließend mit der Stäbchenprobe testen, ob kein Teig mehr kleben bleibt – dann sind sie fertig.

Hinweis: Ich habe die Muffins anschließend für den „Spiegelei-Look“ noch außen um die Aprikose herum mit etwas Puderzucker bestreut, dann sind sie natürlich nicht mehr ganz frei von raffiniertem „Haushaltszucker“, aber dafür sehen sie hübsch aus ;-) Das kannst du ganz nach Wunsch natürlich auch weglassen.

Hast du das Rezept ausprobiert? Dann freue ich mich über deine Rückmeldung als Kommentar dazu!


Über 45 Rezepte für gesunde Snacks!

eBook Snacks Baby


Folgende Beiträge könnten dir auch gefallen:

Bisher keine Kommentare zu diesem Beitrag

Kommentar hinterlassen

Erhalte noch mehr Infos zum Thema Beikost oder Familienkost als Newsletter – abgestimmt auf das Alter deines Kindes!

Weitere Informationen zu den Inhalten, der Protokollierung deiner Anmeldung, den Versand über den Anbieter "Active Campaign", die statistische Auswertung sowie Deine Abbestellmöglichkeiten erhältst du in der Datenschutzerklärung.