Hummus: Leckerer Brotaufstrich für Babys, Kinder und die ganze Familie

Hummus Brotaufstrich Baby Kind
Zuletzt aktualisiert: 14. Dezember 2021

Heute verrate ich dir mein Lieblingsrezept für selbst gemachten Hummus: Es ist cremig, lecker und vor allem nahrhaft und sehr gesund. Denn Hummus besteht in der Basis aus gekochten Kichererbsen. Diese liefern viel pflanzliches Eisen und auch Eiweiß. Hummus ist damit ein toller, vegetarischer (und sogar veganer) Brotaufstrich, der für Babys, Kinder und die ganze Familie geeignet ist. Als Pluspunkt enthält Hummus durch den Zitronensaft auch gleich eine Portion Vitamin C. Dieses hilft dabei, dass das pflanzliche Eisen aus den Kichererbsen und dem Sesammus besser vom Körper aufgenommen werden kann.

Was ist Hummus?

Hummus ist ein köstlicher Brotaufstrich, der aus gekochten Kichererbsen, Sesammus, Olivenöl, Zitronensaft und dem Gewürz Kreuzkümmel (Kumin) besteht. Du kannst ihn als Brotaufstrich zum Abendbrot oder auch zum Frühstück für dein Baby anbieten. Er schmeckt sehr lecker auf dem Brot für Babys.

Hummus eignet sich aber auch als Dip für Ofengemüse, Gemüsebratlinge oder auch für Wraps.

Ab wann dürfen Babys und Kinder Hummus essen?

Von den Zutaten her spricht nicht dagegen deinem Baby Hummus ab dem „Fingerfood-Alter“ bzw. ab dem Familientisch anzubieten. Du kannst für den Beginn die Babyportion mit etwas weniger Kreuzkümmel würzen, wenn du möchtest. Für die Erwachsenen kannst du etwas kräftiger würzen und das Hummus auch noch mit etwas Salz verfeinern.

Hummus für die ganze Familie

© Rezept von Babybrei-selber-machen.de

Zutaten

  • ca. 240 g gekochte Kichererbsen
  • Saft von ½ bis 1 Zitrone
  • ½ bis 1 TL gemahlener Kreuzkümmel
  • 2 EL Tahin (Sesammus)
  • 25 ml Olivenöl
  • 50-75 ml Kochwasser von den Kichererbsen (alternativ normales Wasser)
  • Salz nach Wunsch (am Familientisch)

Zubereitung

1

Einfach alle Zutaten in den Standmixer geben und fein pürieren.

2

Das Hummus anschließend in ein Schraubglas füllen und im Kühlschrank aufbewahren (3-4 Tage) oder auf Vorrat einfrieren.

Vielleicht hast du auch Lust als Variation mein Rezept für Hummus mit Kürbis auszuprobieren?

Neu! 50 Lieblingsrezepte für den Familientisch

Mein gedrucktes Rezeptbüchlein enthält 50 der beliebtesten Rezepte aus all meinen eBooks sowie dem Blog. Die Rezepte für den Familientisch sind bunt gemischt aus den Kategorien Snacks, Frühstück und Abendbrot sowie warme Mahlzeiten und wie immer für die ganze Familie inkl. Baby und Kleinkind geeignet.

Rezeptbuch Teaser
Rezeptbuch Teaser

Neu! 50 Lieblingsrezepte für den Familientisch

Mein gedrucktes Rezeptbüchlein enthält 50 der beliebtesten Rezepte aus all meinen eBooks sowie dem Blog. Die Rezepte für den Familientisch sind bunt gemischt aus den Kategorien Snacks, Frühstück und Abendbrot sowie warme Mahlzeiten und wie immer für die ganze Familie inkl. Baby und Kleinkind geeignet.

Hey, ich bin Natalie! Schön, dass du da bist!

Ich bin selbst Mama eines Sohnes und schreibe hier auf Babybrei-selber-machen.de seit über 7 Jahren über die Themen Babybrei und Beikost. Im Laufe der Zeit haben sich die Inhalte gemeinsam mit meinem Sohn weiter entwickelt. So findest du heute hier auch Ideen für gesunde Snacks & Fingerfood sowie Rezepte für den Familientisch. Ich freue mich, dich während dieser spannenden Zeit der Beikost bis hin zum Familientisch zu begleiten. Hierbei helfen mir meine Weiterbildungen zur Fachkraft für babygeleitete Beikost und wählersiches Essverhalten.

Als ausgebildete Ernährungsberaterin ist es mir zusätzlich eine Herzensangelegenheit, dir nicht nur Rezepte, sondern auch Wissen zum Thema gesunde Ernährung mitzugeben. 

Bei Fragen kannst du dich gerne an kontakt@babybrei-selber-machen.de wenden. Bitte beachte jedoch, dass eine persönliche und individuelle Beratung per E-Mail nicht möglich ist.

Natalie Wiese

Weitere Beiträge für dich

★AKTION★ Weihnachtsspecials 2022

★AKTION★ Weihnachtsspecials 2022

Unglaublich, dass schon wieder ein Jahr vorbei ist. 2022 war erneut ein forderndes und schwieriges Jahr für uns alle. Aber auch ein Jahr mit vielen schönen...

Kommentare

0 Kommentare

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert